Cyber Security @ SMA

Solaranlagen, Klimatechnik, Speicher und Elektrofahrzeuge werden miteinander gekoppelt und tauschen sich aus – alles digital. Die Energiewende ist in vollem Gang, die Verknüpfung der verschiedenen Energiesektoren gewinnt an Bedeutung. Die Sicherheit unserer Geräte hat für uns oberste Priorität und wir arbeiten intensiv daran, um unsere Wechselrichter und die entsprechenden Kommunikationsstellen vor Hacker-Angriffen zu schützen.

Als einer der wichtigsten Marktteilnehmer im Bereich der Photovoltaik weltweit sind wir uns dieser Risiken bewusst und haben sie von Beginn an sehr ernst genommen. Wir haben bereits früh unsere grundsätzliche Politik zum offenen Umgang mit Sicherheitsschwachstellen festgelegt. Wir arbeiten kontinuierlich an den notwendigen Gegenmaßnahmen und setzen auch proaktiv neue Verfahren um. Dabei unterziehen wir selbst und zusätzlich auch externe Dienstleister unsere Produkte regelmäßig sogenannten Penetrationstests. Hier kommen Methoden zum Einsatz, die auch Hacker anwenden. Diese freiwilligen technischen Cyber-Security-Prüfungen tragen dazu bei, dass etwaige Schwachstellen frühzeitig entdeckt werden und eine adäquate IT-Sicherheit gewährleistet wird.

Wir haben eine firmenweite Gesamtstrategie zur Abwehr von Cyber-Sicherheitsbedrohungen entwickelt. SMA hat verschiedene Stellen im Unternehmen geschaffen, die sich ausschließlich dem Thema IT-Sicherheit widmen. So stellen wir sicher, dass alle Aktivitäten, die Cyber-Security betreffen, schnell und effizient gemanagt werden. Und natürlich erweitern wir ständig unsere technische Expertise im Bereich der Cyber-Security. So haben wir beispielsweise das Innovationsfeld Cyber Security ins Leben gerufen. Es handelt sich dabei um ein internes Expertengremium, welches Sicherheitsfragen bewertet und aktiv neue Sicherheitslösungen entwickelt.

SMA engagiert sich weiterhin aktiv in der Verbandsarbeit Cyber-Security und stromnetzrelevanter nationaler und internationaler Organisationen. Wie zum Beispiel im Forum Netztechnik/ Netzbetrieb des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE), bei der SunSpec Alliance und beim Open Web Application Security Project (OWASP).

Für Betreiber und Installateure, die SMA Produkte und Lösungen verwenden, gibt es entsprechende Leitlinien, um jederzeit eine sichere PV-Anlagenkommunikation zu gewährleisten.

Kontakt

Die SMA Solar Technology AG bietet kein Bug-Bouty-Programm an. Wenn Sie Fragen haben oder eine offizielle Meldung zu möglichen Sicherheitsschwachstellen unserer Produkte abgeben möchten, füllen Sie bitte die nachstehenden Formularfelder aus. Unser Cyber Security Team kümmert sich.