Ladeinfrastruktur für Elektromobilität im gewerblichen Bereich

SMA EV Charger Business

Ladeinfrastruktur für Elektromobilität im gewerblichen Bereich

Mit dem neuen SMA EV Charger Business lässt sich gewerbliche Ladeinfrastruktur für Einzelladesäulen oder Ladeparks mit vielen Ladepunkten einfach und schnell realisieren. Jeder Charger bietet zwei Ladepunkte samt Ladekabel und Typ 2-Stecker oder Ladebuchsen für unkompliziertes Laden von Elektrofahrzeugen. Als Teil des SMA Energy System Business ist der SMA EV Charger Business eine voll integrierte Elektromobilitätslösung auch für das Laden mit Solarstrom und jederzeit um den SMA Gewerbespeicher erweiterbar. Dank RFID und OCPP Schnittstelle lässt sich der Charger flexibel in verschiedenste Charging Backends und Abrechnungssysteme integrieren. Dank des flexiblen Konzepts lässt sich der SMA EV Charger Business sowohl als Wandmontage als auch als freistehende Ladesäule installieren.

Schon gewusst?

SMA EV Charger Business: Jetzt 1.800 € mit dem KfW-Zuschuss 439 oder 441 sichern.

SMA EV Charger Business:

Jetzt 1.800 € mit dem KfW-Zuschuss 439 oder 441 sichern.

Mehr erfahren
Jetzt von der Förderaktion „Ladeinfrastruktur für Betriebe“ profitieren.

SMA EV Charger Business in Österreich:

Jetzt von der Förderaktion „Ladeinfrastruktur für Betriebe“ profitieren.

Mehr erfahren

Mehr Vorteile

Flexibel einsetzbar

  • Für Neu- und Bestands-Solaranlagen

  • Als Einzelgerät mit zwei Ladepunkten oder in Ladeparks mit vielen Ladepunkten

Einfach und schnell

  • Laden mit bis zu 2 x 22 kW je Charger

  • Integrierter RFID-Kartenleser

  • Einfach in das SMA Energy System Business integrierbar

Rundum sorglos

  • Alles aus einer Hand

  • Schutz vor Überlastung des Netzanschlusspunktes

  • Integrierte Gleichstrom-Fehlerüberwachung

Nachhaltig

  • In Deutschland produziert

  • CO2-neutrale Mobilität

  • Dynamisches Lastmanagement im Charger integriert

SMA EV Charger Business

Downloads

Laden Sie hier die Broschüre SMA Energy System Business herunter.

SMA Energy System Business

Laden Sie hier die Broschüre SMA Energy System Business herunter.

Download Broschüre
Finden Sie jetzt Ihren spezialisierten SMA Solar Fachpartner in Ihrer Nähe.

Für Hauseigentümer & Gewerbetreibende

Finden Sie jetzt Ihren spezialisierten SMA Solar Fachpartner in Ihrer Nähe.

Jetzt Installateur finden
Finden Sie jetzt den passenden SMA Handelspartner.

Für Fachhandwerker & Planer von Solaranlagen

Finden Sie jetzt den passenden SMA Handelspartner.

Jetzt Handelspartner finden

SMA EV Charger Business

FAQ

Ab wann kann ich den SMA EV Charger Business bestellen?

Der Charger kann ab November dieses Jahres bestellt werden.


Wann ist der SMA EV Charger Business lieferbar?

Der Charger wird voraussichtlich ab November lieferbar sein. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie für Ihr EV Charging Projekt einen früheren Realisierungstermin geplant haben.


Wie hoch ist der Preis?

Der Preis bewegt sich im für Charger mit zwei Ladepunkten üblichen Rahmen. Detaillierte Preise, werden wir zeitnah zum Verkaufsstart nennen.


Über wie viele Ladepunkte verfügt das Gerät?

Das Gerät verfügt über 2 Ladepunkte. An einer Stele lassen sich 2 EV Charger Business installieren. Somit sind bis zu 4 Ladepunkten an einer Stele realisierbar.


In welchen Ländern ist der EV Charger Business verfügbar?

Der EV Charger Business wird zum Marktstart zunächst in Deutschland verfügbar sein. Danach ist die Markteinführung für Österreich und die Schweiz geplant. Weitere europäische Länder werden dann zeitnah folgen.


Welche Funktionalitäten bietet das System ab Verkaufsstart?

Der Charger selbst bietet eine Vielzahl von Funktionen wie Authentifizierung mittels RFID oder eine OCPP-Schnittstelle. Einen MID konformen Zähler sowie eine EEBUS Schnittstelle zur Einbindung an den Data Manager M und M Lite und damit in das Sunny Portal powered be ennexOS (verfügbar ab 2023). Darüber hinaus verfügt der Charger über ein integriertes dynamisches Lastmanagement.


Welche weiteren Funktionalitäten sind geplant? Wenn ich jetzt kaufe, kann ich später die neuen Funktionalitäten z.B. über Firmware Updates erweitern?

Der Charger kann über Firmware Updates - entweder lokal oder über ein Backend - aktualisiert werden. So können Sie sicher sein, dass Sie maximal von allen künftigen Funktionserweiterungen für Ihre Anwendung profitieren.


Kann der EV Charger Business bidirektionales Laden?

Nein, der EV Charger Business unterstützt kein bidirektionales Laden. Zum Zwischenspeichern von überschüssiger PV Energie bietet SMA einen Gewerbespeicher als integrierten Baustein des SMA Energy System Business, der mit seiner skalierbaren Speicherkapazität und seiner hohen Lade- und Entladeleistung für gewerbliche Anwendungen entwickelt und optimiert wurde und Sie daher optimal dabei unterstützt, Ihren Eigenverbrauch zu erhöhen und/oder Lastspitzen zu vermeiden.


Wie viele Jahre Garantie hat der neue SMA EV Charger Business?

Der EV Charger Business hat zwei Jahre Garantie.


Kann man die Garantie auf 20 Jahre verlängern?

Eine Garantieverlängerung auf 20 Jahre ist nicht geplant und darüber hinaus bei Chargern nicht gefordert. Eine Garantieverlängerung von 5 Jahren auf 7 Jahre ist möglich.


Über welche Schutzeinrichtungen verfügt der Charger?

6mA DC- Fehlerstromüberwachung und einen integrierter Fehlerstromschutzschalter.


Wie sind die geplanten Lieferzeiten?

Der Charger wird in Deutschland gefertigt und wir haben dadurch kurze Lieferwege und damit auch kurze Lieferzeiten.


Wie funktioniert das Laden für Mitarbeiter*innen?

Das Laden für Mitarbeiter*innen funktioniert erst einmal genauso wie das Laden für den betriebseigenen Fuhrpark. Um ein "unberechtigtes" Laden zu verhindern, kann der Zugang zu den Ladepunkten mittels Authentifizierung per RFID eingeschränkt werden. Zum Beispiel ist es darüber möglich, dass ausschließlich Mitarbeiter*innen mit einer gültigen/freigeschalteten RFID Karte (z. B. Firmenausweis-Karte) laden können. Wenn die Ladevorgänge den Mitarbeiterinnen zugeordnet und mit ihnen abgerechnet werden sollen, empfiehlt sich die Einbindung der Charger und die Nutzung eines Backends mit Abrechnungsfunktionen.