Große Solarsysteme einfacher planen: SMA und TraceSoftware vernetzen Planungstools
23.03.2022

Große Solarsysteme einfacher planen: SMA und TraceSoftware vernetzen Planungstools

Installateure und Projektierer aufgepasst: Auch große Freiflächenanlagen bis zu einem Megawatt Leistung lassen sich inklusive aller Parameter ab sofort noch unkomplizierter planen und in 3D visualisieren. Das ist ein Ergebnis der Vernetzung der Online-Planungstools Sunny Design der SMA Solar Technology AG (SMA) und archelios™ PRO von TraceSoftware. Die neue Schnittstelle erspart eine mehrfache Dateneingabe, senkt den Planungsaufwand und vereinfacht unabhängige Wirtschaftlichkeitsprüfungen. Planer profitieren von optimaler Solaranlagen-Auslegung inklusive Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge mit Sunny Design und von den umfassenden Möglichkeiten zur energetischen Simulation des Gesamt-Systems mit archelios™ PRO.

„Die Vernetzung unserer Planungssoftware Sunny Design und archelios™ PRO von TraceSoftware bedeutet eine weitere Vereinfachung auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung für Haushalte und Gewerbebetriebe mit Aufdach- oder Freiflächenanlagen“, freut sich Dr. Thomas Straub, Senior Product Manager Sunny Design bei SMA. „Betreiber und Eigentümer, die ein Energiesystemen auf Basis von Solarenergie planen, profitieren von unkomplizierter und schnellerer Projekt-Umsetzung und zuverlässigen Analysen schon in der Designphase.“

"Diese Verbindung ermöglicht es, das Beste aus dem Know-how von SMA und den bankfähigen archelios™ PRO-Studien für alle Arten von Photovoltaik-Projekten zu nutzen, angefangen bei den ersten Entwürfen bis hin zur Erstellung von fortgeschrittenen 3D-Konzepten", sagt Dr. Stéphane Boussac, archelios™ Suite Manager bei Trace Software. "Damit ist die Photovoltaikanlagen-Auslegung für die Entwickler von Solarprojekten noch einfacher geworden."

Anlagenplaner können mit Sunny Design Pro sowohl netzgekoppelte wie auch Off-Grid und PV-Hybrid-Systeme sowie Energiesysteme mit Sektorenkopplung auslegen. Dazu gehört auch die optimale Auslegung und Dimensionierung von Systemen mit Batterie-Wechselrichtern, Ladesäulen und Energiemanagement. Darüber hinaus bietet Sunny Design Pro die Möglichkeit, Bezugs- und Einspeisetarife flexibel zu verwalten, Verbrauchs- und Lastganganalysen zu erstellen und den Einsatz von Batteriespeichern auch in Peak-Load-Shaving-Anwendungen zu simulieren. Auch Szenarien mit Objekten wie Bäumen, Dachgauben, Schornsteinen oder mehreren Gebäuden können exakt abgebildet werden. Mögliche Verschattungen auf den Modulen lassen sich so im Vorfeld simulieren und bewerten. 

Sobald das Solarprojekt (mit oder ohne 3D-Konstruktion) nahtlos in die Simulationssoftware archelios™ PRO von Trace Software importiert wurde, kann mit der Verkabelung der Strings, der detaillierten Simulation der Produktion/Verluste und der Eigenverbrauchsanalyse fortgefahren werden. Abschließend können Anwender .pdf- oder csv-Studienberichte bearbeiten, Kml- oder Dxf-Pläne erstellen und die Elektroplanung in archelios CALC abschließen.


Über SMA
Als ein global führender Spezialist für Photovoltaik- und Speicher-Systemtechnik schafft die SMA Gruppe heute die Voraussetzungen für die dezentrale und erneuerbare Energieversorgung von morgen. Das Portfolio von SMA umfasst ein breites Spektrum an effizienten Solar- und Batterie-Wechselrichtern, ganzheitlichen Systemlösungen für Photovoltaikanlagen und Speichersysteme aller Leistungsklassen, intelligenten Energiemanagementsystemen sowie Ladelösungen für Elektrofahrzeuge und Power-to-Gas-Anwendungen. Digitale Energiedienstleistungen sowie umfangreiche Serviceleistungen bis hin zur Übernahme von Betriebsführungs- und Wartungsdienstleistungen für Photovoltaik-Kraftwerke runden das Angebot ab. Weltweit sind SMA Wechselrichter mit einer Gesamtleistung von rund 110 GW in über 190 Ländern installiert. Die mehrfach ausgezeichnete Technologie von SMA ist durch rund 1.700 Patente und eingetragene Gebrauchsmuster geschützt. Die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG ist seit 2008 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und im SDAX gelistet.


Über Trace Software International
Seit mehr als 30 Jahren entwickelt Trace Software Software für die Planung und den Betrieb von Elektro- und Solaranlagen für Gebäude und Industrie. Die Lösungen von Trace Software decken die Bedürfnisse von Elektro- und Photovoltaikprojekten ab, von der Planung bis zum Betrieb und zur Netzdimensionierung. Das Unternehmen ist auch auf dem Markt der digitalen Modelle mit einer kompletten Plattform für die Planung von Elektroinstallationen in Open BIM vertreten. Trace Software hat seinen Sitz in Saint-Romain de Colbosc in Frankreich und vertreibt seine Lösungen in Europa, Afrika, Südamerika und Asien über Vertriebspartner und Tochtergesellschaften in Deutschland, Spanien, Marokko und China.


SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Germany

Leitung Unternehmenskommunikation:
Anja Jasper
Tel. +49 561 9522-2805
Presse@SMA.de

Kontakt Presse:
Dagmar Buth-Parvaresh
Press relations Manager
Tel. +49 561 9522-421414
Presse@SMA.de


Disclaimer:
Diese Pressemitteilung dient lediglich zur Information und stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren der SMA Solar Technology AG („Gesellschaft“) oder einer gegenwärtigen oder zukünftigen Tochtergesellschaft der Gesellschaft (gemeinsam mit der Gesellschaft: „SMA Gruppe“) dar noch sollte sie als Grundlage einer Abrede, die auf den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft oder eines Unternehmens der SMA Gruppe gerichtet ist, verstanden werden.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der SMA Solar Technology AG (SMA oder Gesellschaft) derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die SMA in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der SMA Webseite www.SMA.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

SMA Solar Technology AG
Pressestelle
Sonnenallee 1
34266 Niestetal - Germany

Telefon: +49 561 9522-1124
Fax: +49 561 9522-421400

presse@SMA.de

Zugehörige Dateien: