Allgäuer Bauernhof nutzt rund um die Uhr sauberen Solarstrom - SMA Energy System - Business

Mit dem SMA Energy System Business spart dieser Milchviehbetrieb im Allgäu Energiekosten und versorgt sich rund um die Uhr mit sauberem Solarstrom. Weiteres Einsparpotential ergibt sich durch optimierte Energieverbräuche.

Rund 40.000 kWh Strom verbraucht der Milchviehbetrieb im Allgäu in Süddeutschland jährlich. Neben der Melkmaschine und dem Fütterungsroboter, benötigen weitere Verbraucher im Kuhstall und den angrenzenden Räumen Strom. Um Energiekosten zu sparen und sich nachhaltig mit sauberem Solarstrom zu versorgen, hat sich der Betreiber des Hofs für ein SMA Energy System Business mit zwei Sunny Tripower CORE1 Wechselrichtern sowie dem Gewerbespeicher SMA Storage Business entschieden.

97 Prozent Autarkie senken den Stromzukauf auf nahezu Null

Neben einer 100 kW Solaranlage, deren Module auf dem Dach des Kuhstalls montiert wurden, verfügt das Energy System des Landwirts auch über den Batteriespeicher SMA Storage mit einer Leistung von 67kWh und einen Sunny Tripower Storage 60 Batterie-Wechselrichter. Dieser sorgt dafür, dass der auf dem Dach erzeugte Solarstrom in der Batterie gespeichert und bei Bedarf rund um die Uhr zur Verfügung gestellt werden kann. Damit erreicht der Hof einen Unabhängigkeitsgrad von rund 97 Prozent.  Der Bezug von Strom aus dem Netz liegt bei nahezu 0 Prozent. Montiert wurde das komplette System durch den SMA Fachpartner Vetter.

Der SMA Data Manager M ist ebenfalls Bestandteil des SMA Energy System Business. Der Energiemanager überwacht und analysiert die Energieflüsse im Betrieb und visualisiert sie übersichtlich im Sunny Portal powered by ennexOS oder in der SMA Energy App auf dem Tablet oder dem Handy. Der Besitzer des Milchviehbetriebs weiß deshalb jetzt, dass nicht der Melkvorgang den höchsten Energieverbrauch erzeugt, sondern das Mischen des Futters und das Reinigen der Melkanlage. Diese beiden täglich anfallenden Routine-Vorgänge führt er jetzt morgens bzw. nachmittags durch, wenn dafür grüner Strom aus der eigenen PV-Anlage zur Verfügung steht. So vermeidet er teure Lastspitzen und verhindert den Zukauf von Strom aus dem Netz.

„Diese Installation lohnt sich für mich. Und das auch an Tagen mit wenig Sonne und vielen Wolken. Damit hat selbst mein Installateur nicht gerechnet. Wenn es sich amortisiert hat, kostet mich die Energie keinen Cent mehr.“

Michael Nägele, Landwirt und Milchviehhalter

Nachts kommt der Strom aus dem Speicher

In den Nachtstunden ist der Strombedarf des Stalls mit rund 80 Milchkühen gering und kann daher immer zu 100 Prozent mit der tagsüber gespeicherten Energie gedeckt werden. Und das auch an Tagen mit wenig Sonne und vielen Wolken. „Damit hat selbst mein Installateur nicht gerechnet“, freut sich Milchbauer Nägele.

Solarstrom bietet große Chancen für die Landwirtschaft

Die Zeiten als die Solaranergie vom eigenen Dach einzig und allein für das Einspeisen ins Stromnetz erzeugt wurde, sind lange vorbei. Aufeinander abgestimmte Systeme wie das SMA Energy System Business machen es für Landwirte einfach, Solarstrom nicht nur zu erzeugen, sondern dessen Einsatz auch optimal zu steuern, zu speichern und dadurch flexibel zu nutzen. Bei PV-Anlagen über 100 kW kann die Vermarktung des selbst erzeugten Stroms mit dem SMA Data Manager M und der Direktvermarktung SMA SPOT erfolgen und dadurch zusätzliche Erträge bringen.

Für Gewerbetreibende: Finden Sie jetzt Ihren spezialisierten SMA Solar Fachpartner in Ihrer Nähe

Für Gewerbetreibende: Finden Sie jetzt Ihren spezialisierten SMA Solar Fachpartner in Ihrer Nähe

SMA Energy System - Business: Mit Solarstrom bis zu 80 % Energiekosten sparen.

SMA Energy System - Business: Mit Solarstrom bis zu 80 % Energiekosten sparen.

Pakete Business – für das Gewerbe oder die Industrie

SMA Energy System - Pakete Business – für das Gewerbe oder die Industrie