SEIEN WIR REALISTEN UND VERSUCHEN DAS UNMÖGLICHE

Wir nehmen Abschied von Günther Cramer, einem der großen Pioniere der Energiewende und außergewöhnlichen Visionär, der durch seine Menschlichkeit, seinen Humor und seinen unvergleichlichen Optimismus für immer in unseren Herzen sein wird.

Als Unternehmensgründer, langjähriger Vorstandssprecher und Vorsitzender des Aufsichtsrats der SMA prägte er sein halbes Leben lang dieses Unternehmen und seine Menschen. Mit ansteckender Begeisterung hat er Politiker und Bürger auf der ganzen Welt von der Vision einer zu 100 Prozent dezentralen Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien überzeugt – und die Solarenergie weit gebracht. Dafür brauchte es den Mut, auch Risiken einzugehen, und die Stärke, auch bei Gegenwind den Kurs zu halten. Mit Weitsicht und Überzeugungskraft hat Günther Cramer damit eine Entwicklung angestoßen, die heute unumkehrbar ist. Getreu seinem Motto: Seien wir Realisten und versuchen das Unmögliche.

Wir werden sein Lebenswerk fortführen und all unsere Kraft, unser Wissen und unsere Leidenschaft dafür einsetzen, dass seine Vision Wirklichkeit wird.

In Dankbarkeit und tiefem Respekt vor einer herausragenden Persönlichkeit.

Vorstand, Aufsichtsrat, Betriebsrat und Mitarbeiter der SMA Solar Technology AG


Kondolenzbuch

18. Februar 2015 | Gebing, Weggefährte
Wir hier am Standort Witzenhausen, haben mit Herrn Günther Cramer einen Partner und Freund verloren. Zusammen haben wir das deENet gegründet. Es hat mir immer sehr viel Freude bereitet so angenehm und konstruktiv mit Herrn Günther Cramer zusammenzuarbeiten. Vielleicht, weil wir auch am gleichen Tag Geburtstag haben? Für ein paar Jahre durfte ich Weggefährte von Günther Cramer sein. Und unsere Zusammenarbeit hat viele Aktivitäten für internationale Fach- und Führungskräfte von der GNE mit Unterstützung der SMA auf den Weg gebracht. Er wird uns allen fehlen. Werner Gebing Gesellschaft für Nachhaltige Entwicklung mbH -GNE- Steinstrasse 19 (Standort Universität) 37213 Witzenhausen

3. Februar 2015 | Alexandria van Schaik, Weggefährte
Was wäre die Welt ohne Visionäre und schräge Vögel? FatAra

27. Januar 2015 | schleifi, SMA
Schade - Aber der Soundtrack ist ist nicht passend - oder vielleicht doch R.I.P.

26. Januar 2015 | Axel Bänsch, CEO Sonrisa Energietechnik UG, Freund/Bekannter
Für mich war und ist Günther Cramer eine große Inspiration und ein Vorbild. Durch Menschen wie ihn hatte ich den Mut, in Sachen Solarenergie 1996 den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen... Die letzten beiden Jahre habe ich oft an ihn gedacht. Er hat wie viele, die mit Herzblut bei der Sache waren und sind, unter dem Auf und Ab in der Branche gelitten. In seinem Sinne wollen wir weitermachen! Allen Freunden und ganz besonders der Familie mein aufrichtiges Beileid.

25. Januar 2015 | Pia Zimmermann
Mitreißen konnte er, überzeugen und begeistern, auch in schwierigen Situationen. Das eigene Können für etwas Großes einzusetzen empfand er als selbstverständlich. Welch eine Bereicherung war es für mich ihn kennen zu lernen. Danke Günther Cramer!

24. Januar 2015 | Ilona Schön, SMA
Ich empfinde Trauer und Leere, aber auch Dankbarkeit ihn gekannt zu haben. Er war ein toller Mensch und zu seinen Mitarbeitern immer wie ein väterlicher Freund. Er war die Seele von SMA. Danke für alles, Herr Cramer!

22. Januar 2015 | Prof. Dr. M. Norbert Fisch, TU Braunschweig , Freund/Bekannter
Ein Solarpionier und Vordenker ist viel zu früh von uns gegangen. Die Treffen und Gespräche mit Günther waren einfach toll, es hat Freude gemacht mit ihm die Entwicklung der Solartechnik voranzubringen - er eher im Strom- und ich in der Wärmenutzung - wir hatten trotzdem ein gemeinsames großes Ziel. Schade, dass wir nicht mehr gemeinsam für die Zukunft der Solarisierung kämpfen können. Danke Günther für das Vertrauen an Deinen Visionen alle SMA-Gebäude als beispielhafte Zukunftsgebäude zu entwickeln mitarbeiten zu dürfen - es war Deine Vision den Sanderhäuser Berg zu einer CO2- neutralen Fabrik zu entwickeln - gerne hätte ich es mir auch umgesetzt. Ich werde Dich als neugieren, ehrlichen, intelligenten und liebenswerten Menschen in Erinnerung behalten. Der Familie, besonders der Ehefrau und dem Sohn mein aufrichtiges Beileid.

21. Januar 2015 | Peter Leiding, Freund/Bekannter
Ich war Klassenkamerad von Günther Cramer an der Wilhelmschule in Kassel. Wir waren bis zu meinem Wegzug aus Kassel gute Freunde, die viel miteinander gemacht hatten. Er war schon damals ein toller liebenswerter Mensch mit vielen phantasievollen Ideen, den ich in guter Erinnerung habe. Vor ca. 5 Jahren haben wir letztmalig miteinander telefoniert. Über seinen frühen Tod bin ich erschüttert.

21. Januar 2015 | Juliane Müller-Domnick
Günther Cramer war Schüler meines Mannes Klaus Müller-Domnick. Die freundliche und aufgeschlossene Zusammenarbeit zwischen ihm und meinem Mann bei der ästhetischen Ausgestaltung des ersten Neubaus von SMA ist mir in sehr guter Erinnerung geblieben. Ich bedaure den viel zu frühen Tod von Günther Cramer sehr.

20. Januar 2015 | Jochen Noell, SMA
Ich durfte einige Jahre mit ihm arbeiten. Er war als Mensch und Unternehmer ein Vorbild für mich. Ich habe viel von Günther gelernt. Ich habe ihm viel zu verdanken.

19. Januar 2015 | Ernst Ulrich von Weizsäcker, Weggefährte
Mit Freude erinnere ich mich an ein Gespräch mit Günther Cramer vor wenigen Monaten, wo er mir aus seiner Zeit als Assitent in der Elektrotechnik an der Kasseler Uni erzählte, deren Präsident ich damals war. Und mit Begeisterung erzählte er weiter, wie er dannmit Freunden die SMA gegründet hatte. Ich freute mich auf die nächste Begegnung beim Treffen der Umweltpreisträger. Und mit tiefem Schmerz sehe ich, dass es dazu nun nicht mehr kommt.

19. Januar 2015 | Jens Peter Molly, Weggefährte
Zu tiefst erschrocken musste ich die Nachricht lesen, dass Günther Cramer von uns gegangen ist. Kurz nach der Gründung der SMA Regelsysteme GmbH im Jahr 1981 lernte ich Günther als jungen Ingenieur in Kassel kennen, als wir der Firma den Auftrag gaben, für die 100 kW Windturbine DEBRA-25 die elektronische Regelung und die elektrische Auslegung zu entwerfen und auszuführen. Damals der Anfang einer unglaublichen Firmengeschichte und einer noch unglaublicheren Entwicklung der Wind- und Solarenergie. Beides ohne ihn und seine Visionen kaum denkbar. Ich bin sehr dankbar, dass er diese Entwicklungsgeschichte der erneuerbaren Energien von der belächelten Energieform bis zur heutigen, weltweit respektierten Energiequelle trotz seines viel zu frühen Todes erleben konnte. Seinen Angehörigen gilt mein tief empfundenes Beileid. Ich werde Günther immer mit großer Achtung in Erinnerung behalten.

19. Januar 2015 | Christian Primus
In meiner Zeit als Mitglied im Vorstand des deENet habe ich Günther Cramer als Vordenker, Initiator von Projekten und vor allem als integren und emphatischen Menschen kennen und schätzen gelernt. Meine Gedanken sind bei der trauernden Familie.

19. Januar 2015 | Touch Erneuerbare, SMA
Sehr geehrte Familie Cramer, auch im Namen des TOUCH Teams möchte ich ihnen unser tiefes Mitgefühl über den Verlust zum Ausdruck bringen. Wir kannten Günther nicht persönlich, trotzdem war er uns mit seinen Ideen und seinem Engagement ein grosses Vorbild, das in uns weiterleben wird. Wir werden den Weg, den Günther geebnet hat weiter gehen. Unser tiefes Beileid drücke ich im Namen meines Teams aus. Jörg Treftz

19. Januar 2015 | Hans-Josef Fell, MdB (1998-2013) , Freund/Bekannter
Mit Dr. Günther Cramer verlieren wir einen engagierten und technisch wie politisch versierten Kämpfer für die Erneuerbaren Energien. Sein Einsatz und Können hat die Solarwirtschaft entscheidend geprägt. Meine vielen Begegnungen mit ihm waren geprägt von großem gegenseitigen Verständnis und Vertrauen für das gemeinsame Ziel 100% Erneuerbare Energien. Mein Mitgefühl gilt auch der Familie. Ich werde Günther in bester Erinnerung behalten.

19. Januar 2015 | Rudolf Sonnemann, CEO Stiebel Eltron, Weggefährte
Liebe Frau Cramer, liebe Familie Cramer, liebe Freunde und Weggefährten von Günther Cramer, liebe SMAler, Günther Cramer war in jeder Hinsicht ein vorbildlicher Mensch - als immer positiv denkender, humorvoller Mitmensch, als Freund und Kollege, als Unternehmer und Unternehmenslenker, als Kämpfer für die Branche und für die erneuerbaren Energien. Stets hat Günther Cramer zielorientiert, fair und mit Stil die Dinge vorangetrieben und das Gespräch gesucht. Mein aufrichtiges Beileid gilt seiner Frau, seiner Familie und allen, die ihm nahestanden. Ich habe immer mit großer Freude und mit Respekt vor seiner Integrität mit Günther gearbeitet und diskutiert. Mit unglaublicher Kraft und mit beeindruckendem Optimismus hat er seine Krankheit angenommen und ist dabei stets voller Hoffnung geblieben. Für diese Willensstärke bewundere ich ihn, und es war mir eine große Ehre, Günther kennengelernt und mit diesem wunderbaren Mensch zusammengearbeitet zu haben.

19. Januar 2015 | Prof. Dr. Michael Sterner, OTH Regensburg, Weggefährte
Wer Visionen hat, muss nicht zum Arzt, sondern gestaltet die Zukunft - nachhaltig! Zusammen mit Prof. Dr. Jürgen Schmid, der ebenfalls viel zu früh von uns gegangen ist, einer der Visionäre aus Kassel und ein Kopf der Energiewende. Respekt vor diesem Lebenswerk. Von der Uni zur Kohlenstraße nach Niestetal. In Erinnerung an schöne gemeinsame Stunden. Meine Beileid gilt seiner Familie.

19. Januar 2015 | Vorstand Together - Hilfe für Uganda e.V., Weggefährte
Liebe Familie Cramer, zum Heimgang von Dr. Günther Cramer möchten wir unser tief empfundenes Beileid aussprechen. Unser Verein TOGETHER – Hilfe für Uganda e.V. und damit die Menschen in Uganda, verdanken ihm und der Firma SMA unendlich viel. Schon vor vielen Jahren hat er unsere Projekte in Afrika voll Interesse wahrgenommen und wohlwollend begleitet. Auf vielen Gebäuden in Buryansungwe und Kooki wandelt SMA-Solarausrüstung Sonnenlicht in den so dringend benötigten Strom um. Wir sind dankbar für seine großzügige Unterstützung und die Liebe, die er den Bedürftigen gegenüber gezeigt hat. Wir wünschen Ihnen viel Kraft in dieser schweren Zeit. In herzlicher Verbundenheit im Namen des Vorstands von TOGETHER - Hilfe für Uganda e.V., Dagmar Zimbardo

19. Januar 2015 | Bernd Rech, Helmholtz-Zentrum Berlin, Weggefährte
Die Energiewende hat einen ihrer großen Pioniere viel zu früh verloren. Herr Cramer war ein Vordenker und Vorbild. Ich erinnere mich mit großem Respekt an seine Lebensleistung. Mein Mitgefühl gilt der Familie, der ich viel Kraft wünsche.

19. Januar 2015 | Detlev Ruchhöft, Vorsitzender Sozialgruppe Kassel e.V., Gerald Reißmann, Vorstand, Olaf Haarbusch, Werkstattrat
Die Sozialgruppe Kassel e.V. und die Kasseler Werkstatt trauern um Dr. Günther Cramer. Dr. Günther Cramer hat die Wirtschaftsregion Nordhessen größer und bedeutender gemacht. Menschen mit Behinderungen der Kasseler Werkstatt haben in der Zusammenarbeit mit SMA einen kleinen Anteil an einer Zukunftstechnologie zur Energiewende. Für sie ist dieser kleine Anteil eine ganz große Leistung, ein Mehrwert an Selbstbewusstsein und Teilhabe an Wirtschaft und Gesellschaft. Dafür danken wir Herrn Dr. Günther Cramer und dem Unternehmen sehr.

18. Januar 2015 | Eicke Weber, Fraunhofer ISE, Weggefährte
Auch ich habe mit Erschütterung vom Tod Günter Cramers erfahren, obwohl er nach langer Krankheit nicht mehr überraschend kam. Wir verlieren mit ihm einen unerschrockenen Vorkämpfer für die Energiewende, einen engagierten Unternehmer, der sich Zeit nahm sich auch über die erfolgreiche Leitung seiner Firma hinaus um das politische Umfeld zu kümmern, auch als Präsident des BSW. Im Oktober 2012 begleitete er Winfried Hoffmann und mich bei unserer gemeinsamen Vorstellung des Projektes xGWp zum damaligen Umweltminister Altmaier, meine letzte wesentliche Begegnung mit Günter Cramer.

18. Januar 2015 | Günter Fritsch, SMA
Mit Bestürzung habe ich von Günther Cramers Tod erfahren. Francis hat es wirklich schön gesagt: Der Tod gehört zum Leben, aber in der Zeit seines Daseins hat Herr Cramer diese beispielhafte Unternehmenskultur auf dem (SMA-)Planeten geprägt. Ich erinnere mich gerne an den Teamgeist unter den Kollegen, jeden Morgen einen wunderschönen guten Morgen, das Duzen untereinander, das Sinnvolle in der Arbeit, wie jeder seinen Teil dazu beiträgt an der großen Sache, der umweltfreundlichen Energie. Mein Beileid gilt den Angehörigen und allen SMAlern. Er wird fehlen, aber trotzdem: macht in seinem Sinne weiter!

18. Januar 2015 | Bernhard Sofaly, SMA
Gerne möchte ich an Francis Worte vom 16. Jan anknüpfen: „Aber der tiefste Sinn unseres relativ kurzen Aufenthaltes auf dieser Erde ist: sinnvolle und prägnante Spuren zu hinterlassen.“ Günter Cramer hat sehr bedeutende Spuren in dieser Welt und in meinen Erinnerungen hinterlassen. Auch wenn ich mit Günther Cramer nie persönlich Kontakt haben durfte, ziehe ich meinen Hut vor seinen Spuren! Was er und seine Gründerkollegen für die Zukunft der alternativen Energieversorgung geleistet haben ist enorm. Was er für tausende Arbeitnehmer der SMA geschaffen hat ist mindestens genauso beeindruckend. Was Andreas Berger in seinem Schreiben vom 8. Jan über Günther Cramer erzählte, durfte ich täglich unter meinen Kollegen erleben. Der freundschaftliche und wertschätzende Umgang miteinander, die stetige Fokussierung nach vorne, das Feiern der Erfolge aber auch der respektvolle Umgang mit Misserfolgen wurde nach seinem Vorbild in ein einmaliges Betriebsklima umgesetzt. Zu guter Letzt gelten mein herzliches Beileid und auch meine volle Bewunderung der Familie Cramer, die trotz des wirtschaftlichen Erfolges mit beiden Beinen am Boden geblieben ist. Meine volle Bewunderung gilt an dieser Stelle Lars, mit dem ich lange Zeit eng zusammenarbeiten durfte. Danke!

17. Januar 2015 | Wolfgang Hofstätter, KAITO Energie AG, Weggefährte
Wir trauern um unseren Mit-Gesellschafter Günther Cramer, den weitsichtigen Unternehmer und großzügigen Stifter. Seine Unterstützung und sein Ratschlag war uns eine große Hilfe, wenn es galt, neue Ideen zur netzfernen Stromversorgung im ländlichen Afrika in die Tat umzusetzen. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie uns allen, die ihm nahestanden.

17. Januar 2015 | Carola Ströhler, SMA
Günther Cramer war ein beispielloser Visionär, Pionier und vor allem ein bewundernswerter Mensch mit herausragendem Vorbildcharakter. Mein aufrichtiges Beileid gilt seiner Familie und den Hinterbliebenen. Möge sein Lebenswerk mit bestem Wissen und Gewissen fortgeführt und in Ehren gehalten werden - für ihn und für SMA. Denn Solar is Future!

16. Januar 2015 | Francis Gnebehi, SMA
Das Dasein jegliches Menschen ist mit einer gewissen Dualität geprägt; zwei Sachen, die einzeln betrachtet bloß keinen großen Sinn machen: wie das Lachen ohne das Weinen, das Sprechen ohne das Schweigen, genau so der Tag ohne die Nacht, das Gute ohne das Schlechte; auch dazu gehören die Geburt (das Leben) und der Rückkehr (der Tod), die einzeln keinen Sinn gehabt hätten. Aber der tiefste Sinn unseres relativ kurzen Aufenthaltes auf dieser Erde ist: sinnvolle und prägnante Spuren zu hinterlassen, die die Humanität von großen Nutzen sein können. Und das hat Herr Günther Cramer mit seiner wahr gewordenen Vision für die Branche der erneuerbaren Energien genau geschafft! Dafür bin ich Ihm sehr dankbar; dankbar, dass Er ein Vorbild von vielen war; Dankbar, dass ich hier bei SMA als Praktikant, Diplomand und anschließend als Entwicklungsingenieur meinen Beitrag zu dieser Vision, die Er mit seinen Kameraden (Herr Drews und Herr Wettlaufer) hatte, leisten dürfte. Herr Günther Cramer hat unlöschbare Spuren der Humanität hinterlassen; aber zu früh ist Er gegangen! Mein herzliches Beileid an die Familie und Angehörigen, ganz besonders an Lars Cramer, den ich persönlich kenne. Francis Gnebehi Ein Bewunderer und zugleich Verehrer von Herrn G. Cramer!

16. Januar 2015 | Dr. Dirk Pieler/CEO; Sabine Bender-Suhr/CFO; Winfried Möll/CTO, Weggefährte
Sehr geehrte Frau Cramer, liebe Angehörige, liebe Mitarbeiter, wir möchten Ihnen an dieser Stelle unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme am Tode von Günther Cramer aussprechen. Wir haben ihn als einen innovativen und weitsichtigen Unternehmer mit großer Vorbildfunktion sehr geschätzt. Seine Art, sich für seine Überzeugungen einzusetzen, dabei andere mitzunehmen und ein internationales Unternehmen aufzubauen, war bewundernswert. Er war ein Visionär und die treibende Kraft für die Energiewende. Die Branche verliert einen prägenden Kopf, der unterschiedliche Ansichten auf ein gemeinsames Ziel vereinen konnte. Er wird immer unvergessen bleiben auf dem Weg, den er für die erneuerbaren Energien weltweit geebnet hat. Sein Tod hinterlässt eine große Lücke und wir sind dankbar, dass wir ihn ein Stück seines Weges begleiten konnten. Es ist schwer, zu diesem Anlass tröstende Worte zu finden, aber wir wollen Sie wissen lassen, dass wir an Sie denken und mit Ihnen fühlen. Wir wünschen Ihnen die Kraft, diesen Verlust zu verarbeiten und einen Weg zu finden, um aus Ihrer Trauer eine schöne Erinnerung an eine glückliche gemeinsame Zeit werden zu lassen. Mit aufrichtigem Mitgefühl Bender GmbH & Co. KG (Zulieferer und Entwicklungspartner der Firma SMA)

16. Januar 2015 | Roland Bent, Phoenix Contact GmbH & Co. KG
Mit tiefer Betroffenheit haben wir vom Tode Günther Cramers erfahren. Mit ihm verliert unsere Industrie einen wahren Pionier und eine außergewöhnliche Unternehmerpersönlichkeit. In den über 25 Jahren der engen partnerschaftlichen Verbindung unserer Unternehmen durften wir die bewundernswerte dynamische Entwicklung seines Lebenswerkes begleiten. Eine Lebensleistung, der unser höchster menschlicher und unternehmerischer Respekt gebührt. Im Namen der Geschäftsleitung der Phoenix Contact Gruppe möchte ich der Familie von Dr. Günther Cramer und seinen Freunden und Kollegen unser aufrichtiges und tiefes Mitgefühl ausdrücken.

15. Januar 2015 | Michael Balzar, GP JOULE GmbH, Weggefährte
Mit Günther Kramer verliert die Branche einen Wegbereiter für den unaufhaltsamen Siegeszug der Photovoltaik. Er wird uns als menschliches und unternehmerisches Vorbild in Erinnerung bleiben. Mein Mitgefühl gilt seiner Familie und den Angehörigen.

15. Januar 2015 | Dr. Eric Rüland / GP Solar GmbH, SMA
Es gibt wenige Menschen, die mit solcher positiven Überzeugung, zielstrebig durchs Leben gehen und mit dieser positiven Ausstrahlung so viele mitreißen und begeistern. Das Lebenswerk von Herrn Cramer ist beeindruckend und steht für sich. Mein herzliches Beileid an die Familie!

15. Januar 2015 | Klaus und Karolina Bornkessel, SMA
Das Licht der Dankbarkeit, ihn so viele Jahre neben sich zu wissen, ist stärker als die Nacht und der Schmerz der Trauer. Unser besonderes Mitgefühl gilt Irene, Lars sowie allen Angehörigen. Goodbye Günther. Du hättest es nicht besser machen können.

15. Januar 2015 | Prof. Dr. Siegfried Heier, Weggefährte
Liebe Irene, Lieber Lars, der viel zu frühe Tod von Günther hat uns tief getroffen. Seine einzigartig freundliche und immer zuvor kommende Art macht ihn für uns unvergesslich. Unsere herzliche Anteilnahme gilt neben Euch auch den weiteren Angehörigen. Günther hat mit seinem Lebenswerk in der Photovoltaik sowie auch in der Energietechnik Maßstäbe gesetzt, die weit über seine Zeit hinaus Bestand haben werden. In tiefer Verbundenheit Siegfried und Hannelore Heier mit Familie

15. Januar 2015 | Martina Hellmuth PV Solarsysteme Hellmuth, Baunatal, Weggefährte
An ihm und seinen umgesetzten Visionen sollte sich so mancher Politiker ein Beispiel nehmen. Er ist ein Meilensteinsetzer der Energiewende gewesen und ein guter Mensch. Er hinterlässt eine große Lücke, die nicht so einfach zu schließen ist. Mein aufrichtiges Beileid der Familie und den Firmenangehörigen. Macht weiter so, Ihr seid auf dem richtigen Weg.

15. Januar 2015 | Harry Völler, Aufsichtsratsvorsitzender Bürger Energie Kassel & Söhre eG., Weggefährte
Günther Cramer war im Bereich der Energiewende ein unvergleichlicher Visionär. Als Vordenker für die Solarwende ist er unersetzlich. Sein unermüdlicher Einsatz für ein nachhaltiges Wirtschaften bleiben uns Verpflichtung. Seine Vision einer dezentralen Energieversorgung ist Grundlage für viele Bürgerenergiegenossenschaften in Deutschland. Günther Cramer hat mich motiviert. Er hat mir den Glauben gegeben, dass ein Wandel möglich ist.

15. Januar 2015 | bejulo GmbH Bernd Schappert, Weggefährte
Im Namen aller Mitarbeiter der bejulo GmbH möchten wir unser aufrichtiges Beileid der Familie, Freunden und Bekannten aussprechen. Wir verlieren einen geschätzten Geschäftspartner und Visionär der Branche. Wir werden Günter Cramer in guter Erinnerung behalten.

15. Januar 2015 | Wyndham Garden Kassel
„Und immer sind da Spuren des Lebens, Augenblicke, Gefühle, Bilder und Erinnerungen. Erinnerungen, die niemals vergehen." Wir wünschen Ihnen viel Kraft und sprechen unser aufrichtiges Beileid aus. Christian Radau (Direktor) und sein Team des Wyndham Garden Kassel

15. Januar 2015 | Georg von Meibom und Thomas Weber / Geschäftsführer EAM GmbH & Co. KG, Weggefährte
Manche Menschen bleiben für immer, denn sie hinterlassen Ihre Spuren in unseren Herzen. Der frühe Tod von Günther Cramer hat uns tief betroffen gemacht. Wir sprechen seiner Familie unsere herzliche Anteilnahme aus. Für uns und die gesamte Region war Günther Cramer ein entscheidender Ratgeber und Wegbereiter der Energiewende. Unsere Hoffnungen und Wünsche für seine Genesung sind leider nicht erfüllt worden. Wir vermissen einen hoch geschätzten Menschen und großen Unternehmer mit richtungsweisenden Ideen. Wir werden Günther Cramer in geschätzter Erinnerung behalten.

14. Januar 2015 | Bernd Porzelius
Im Name des OTTI e.V. möchte ich unser herzliches Beileid aussprechen. Nahezu drei Jahrzehnte war Günther Cramer für uns ein wichtiger und geschätzter Ideengeber, Motivator und freundschaftlicher Partner. Mein aufrichtiges Beileid gilt der Familie und den Angehörigen.

14. Januar 2015 | Volker Marschang, SMA
Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen ihre Spuren in unseren Herzen. Vielen Dank für 22 schöne Jahre

14. Januar 2015 | Ulrich Leidecker, Weggefährte
Wir möchten ihnen im Namen der Phoenix Contact Deutschland GmbH unser Beileid aussprechen. Mit Günther Cramer verlieren wir einen geschätzten Geschäftspartner und einen vorbildlichen Visionär. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie, Freunden und all denen die ihm nahe standen.

14. Januar 2015 | Isabelle Reichl, SMA
Für mich ist sein Tod der größte Verlust in der Unternehmensgeschichte. Ich bin tief betroffen, dass Günther Cramer viel zu früh von uns gehen musste. Mein aufrichtiges Beleid gilt seinen Angehörigen.

14. Januar 2015 | Christian Lieberth, IBC SOLAR AG, Weggefährte
Mit großer Bestürzung habe ich die Nachricht vom Tod Günther Cramers aufgenommen. Seit unserer ersten Begegnung Anfang der 90er Jahre hatte ich regelmäßig die Möglichkeit mit Günther Cramer zu sprechen: Es ging um technische Fragen, um die Vertragsverhandlungen mit SMA und immer wieder um die grundsätzlichen strategischen Fragen einer erneuerbaren Energieversorgung. Günther Cramer war immer mit voller Überzeugung dabei und konnte mit seiner freundlichen und enthusiastischen Art andere in dieser Überzeugung mitreißen. Schade, dass er viel zu früh gegangen ist. Mein aufrichtiges Beileid gilt der Familie, den Angehörigen und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei SMA. Ich werde Günther Cramer nie vergessen.

14. Januar 2015 | Reinhard Hübner, Hübner GmbH & Co. KG, Kassel, Weggefährte
Herr Cramer war für mich ein Mensch mit Herz, einer besonderen positiven Ausstrahlungskraft und gleichzeitig einer offensichtlichen Bescheidenheit, die er trotz des rasanten Wachstums seiner Firma nie als Charakterzug verloren hat. Wir trafen uns gerade in den letzten Jahren häufiger und haben verschiedentlich darüber gesprochen, dass wir Zeit finden sollten, um uns einmal wirklich längere Zeit miteinander zu unterhalten. Dann kam leider die Nachricht, dass Herr Cramer krank geworden sei und es eine Frage ist, ob er Zeit für diese Gespräche finden wird. Mit Herrn Cramer verliere ich einen vorbildlichen Management-Kollegen und einen Menschen, mit dem ich mich zutiefst gefühlsmäßig verbunden fühlte. Ich wünsche seiner Frau und seiner Familie, dass die positiven Erinnerungen an diese starke menschliche Persönlichkeit das Leiden der Trennung überwinden helfen.

14. Januar 2015 | Wolfgang Pokowietz
Lieber Günther, Dein Tod hat mich tief bewegt. Danke für Dein Lebenswerk, mit dem Du uns und die ganze Welt reich beschenkt hast. Mit Deiner Persönlichkeit hat Du den Maßstab unermesslich hoch gesetzt. Meine herzliche Teilnahme gilt ganz besonders den Hinterbliebenen. Ein Studienkollege aus alter Zeit.

13. Januar 2015 | Dr.Michael Mendik, SMA
Kondolenz aus den USA: Im Namen meiner amerikanischen Kollegen moechte ich unser herzliches Beileid ausdruecken. Die SMA ist bei den Nordamerikanischen Kunden sehr hoch angesehen.

13. Januar 2015 | Malin Åman, SMA
Kondolenz aus Schweden. Als Unternehmensgründer der SMA har Herr Cramer die Solarenergie weit gebracht.

13. Januar 2015 | Professor Wolfgang Rettberg, Freund/Bekannter
Sein Tod macht mich traurig. Wir kannten uns aus der Studienzeit an der damaligen GhK in der guten alten Ingenieurschule. Damals haben noch alle, Elektrotechniker, Architekten, Planer etc. miteinander geredet, gefeiert, Spass gehabt und Visionen. Meinen grossen Respekt vor seinem Lebenswerk!

13. Januar 2015 | SEEGER ENGINEERING AG, Weggefährte
Tief betroffen nehmen auch wir Abschied von Herrn Günther Cramer. In seiner Zeit als Aufsichtsratsmitglied unseres Hauses war er uns Wegbegleiter, Berater und Freund. Wir sind dankbar für diese gemeinsame Zeit, die wir in ehrender Anerkennung in Erinnerung behalten. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt der Familie Cramer. Aufsichtsrat, Vorstand und Mitarbeiter der SEEGER ENGINEERING AG, Hessisch Lichtenau

13. Januar 2015 | Holger Becker; ehem. SMA
Traurigkeit und Betroffenheit hat die Nachricht vom Tod Günther Cramers in mir ausgelöst. Die Vision einer regenerativen Vollversorgung ist auch mit seinem Namen verbunden. Und diese Idee wird nie sterben.

13. Januar 2015 | Gerd Ohl; Limtronik Deutschland und USA
" Gut sein und ein gutes Leben führen, bedeutet, anderen mehr geben, als man von ihnen nimmt." L. Tolstoi Mit der Verwirklichung seiner Visionen hat Günther Cramer den Menschen so viel gegeben. Ehren wir Ihn damit, dass wir alle weiter an der Realisierung seiner Vision arbeiten. Unser aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl gilt in diesen Tagen der Familie.

12. Januar 2015 | Jörg Stippler, SMA
Traurig und nachdenklich macht mich der frühe Tod von Günther Cramer. Selbst jene, die ihn nur in wenigen Momenten erlebten, kannten ihn als humorvoll, herzlich und bescheiden. Mit seinem Optimismus und seinem Engagement nahm er andere mit. Fehler wollte er immer als Anlass verstanden wissen, besser zu werden und zu lernen. Ein Vorbild wie es nicht viele gibt. Mein aufrichtiges Mitgefühl der Familie.

12. Januar 2015 | Norbert Nordmeyer, Weggefährte
Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel wird. (Franz Kafka) Danke für das realisierte "Unmögliche" und noch mehr für die Impulse, die noch weiter wirken werden! Mein aufrichtiges Mitgefühl an Familie Cramer.

12. Januar 2015 | Johann Weber, Zollner Elektronik AG, Weggefährte
Wer so gewirkt im Leben, wer so erfüllte seine Pflicht und stets sein Bestes hat gegeben, für immer bleibt er uns ein Licht. Liebe Familie Cramer, liebe Kolleginnen und Kollegen bei SMA, im Namen der Firma Zollner Elektronik AG möchte ich Ihnen unsere aufrichtige Anteilnahme aussprechen. Wir haben mit Herrn Günther Cramer einen geschätzten Geschäftspartner verloren. Er war ein Geschäftsmann mit Weitblick. Seine Empfehlungen und Ratschläge werden uns in der Zukunft sehr fehlen und die große Lücke, die er hinterlässt, wird nur schwer zu füllen sein. In aufrichtiger Verbundenheit Johann Weber

12. Januar 2015 | Udo Möhrstedt, IBC SOLAR AG, Weggefährte
Die Nachricht von Günther Cramers Tod hat mich tief betroffen gemacht. Uns hat eine 25jährigeZusammenarbeit verbunden, ein gemeinsamer, manchmal auch holpriger Weg - aber immer voller Tatkraft und Visionen für die Erneuerbaren Energien, speziell die PV. Ich erinnere mich gerne an die gemeinsamen Zeiten im BSE, später BSi bzw BSW und auch an die ersten Wechselrichter aus dem Hause SMA, den PV WR 1500, dann 1800 und PV WR 5000. Für die Solarwirtschaft und die Erneuerbaren Energien ist Günther Cramer nicht wegzudenken. Mein tief empfundenes Mitgefühl und meine Anteilnahme gelten der Familie, den Angehörigen und den Mitarbeitern der SMA

12. Januar 2015 | Dr.-Ing. Heribert Schmidt, Fraunhofer ISE, Weggefährte
Schade, dass er den weltweiten Durchbruch seiner Visionen nur noch so kurz miterleben durfte! Den Angehörigen und Mitarbeitern mein herzliches Beileid.

12. Januar 2015 | Prof. Dr. Heidi Möller, Freund/Bekannter
Kennengelernt habe ich Günther Cramer bei einer Talkshow: "Kassel und seine Universität: Geistesblitze für die Stadt" im Cafe Nenninger. Wir verstanden uns gleich recht gut miteinander und daraus ist eine Freundschaft entstanden, die - typisch für ihn - facettenreich war: Arbeitskontexte und Vergnügliches umfasste. Wir sind nun ein wenig ärmer geworden, das Leben in Kassel ist ein anderes ohne Günther. Er wird mir in seiner Gelassenheit, Schärfe des Gedankens und seinem Witz für immer ein Vorbild bleiben.

12. Januar 2015 | Markus Bleicher, SMA
Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren(Albert Schweizer). Mein herzlichstes Beileid an die ganze Familie. Ruhe in Frieden

12. Januar 2015 | Hans Urban, Schletter GmbH, Weggefährte
Liebe Familie Cramer, liebe Kolleginnen und Kollegen bei SMA, wirkliche Größe zeigt der, der sich selbst hintenan stellt. Das ist jetzt kein Zitat, auch wenn es so klingt, sondern das ist der Satz, der mir spontan eingefallen ist, als ich (erst) heute die tragische Nachricht vom überraschenden Tod von Günter Cramer lesen musste. So hatte ich Herrn Cramer schon vor nunmehr über 15 Jahren kennengelernt, damals als einen, der für seine Firma und alle ihre Mitarbeiter Zukunft - und das im wörtlichen Sinne - gestaltet hat! In den letzten Jahren hatte ich die Arbeit von Herrn Cramer in der Hauptsache als Präsident des BSW miterlebt und auch hier kann man seine Arbeit nur als vorbildhaft bezeichnen. Verstand er es doch, unterschiedliche Interessen immer wieder mit seiner sachlichen und verbindlichen Art auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen und damit die Position des Verbandes bestmöglich nach außen zu vertreten. Allen Familienangehörigen, aber auch allen Kolleginnen und Kollegen bei SMA gilt unsere aufrichtige Anteilnahme.

12. Januar 2015 | Helmut Koch, Weggefährte
Die Nachricht von Günthers Tod hat mich tief getroffen. Wir sind Weggefährten aus intensiven Zeiten gemeinsamer Hochschulpolitik und uns auch später immer wieder einmal bei dienstlichen Besuchen mit Gruppen bei SMA im Rahmen meiner Tätigkeit als Fachreferent bei der Ev. Kirche begegnet. Günther hat mich immer mit seiner menschlichen Wärme und Freundlichkeit und nicht zuletzt seiner überragenden Kompetenz und Kreativität beeindruckt. Er wird uns als Mensch und mit seiner hohen Anerkennung in Fachwelt und Öffentlichkeit beim Einsatz für eine gelingende Energiewende sowie eine naturverträgliche Wirtschaftsweise sehr fehlen. Seiner Familie möchte ich mein herzlichstes Beileid ausdrücken und Trost und Kraft in der kommenden schweren Zeit wünschen. Lieber Günther, Ruhe in Frieden! In alter Verbundenheit Helmut Koch

12. Januar 2015 | Jörg Moneke, im Namen des Infineon Teams, Weggefährte
Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen (Albert Schweitzer). Wir hatten die Ehre Herrn Günther Cramer als Geschäftspartner kennenzulernen. Sein lösungsorientiertes Handeln und seine Fairness haben uns beeindruckt. Die Maxime von Herrn Cramer „Nur wer nichts macht, macht keine Fehler“ ist bei uns prägend in Erinnerung geblieben! Unser tiefstes Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen von Herrn Cramer.

12. Januar 2015 | Ulrich Winter, Fronius Deutschland GmbH, Weggefährte
Liebe Familie Cramer, ich möchte Ihnen mein Beileid aussprechen. Günther Cramer habe ich als sehr fairen Wettbewerber und auch in seiner Arbeit im BSW kennen und schätzen gelernt. Sein früher Tod macht sehr betroffen. Vor seiner Lebensleistung habe ich Hochachtung. Ich wünsche Ihnen viel Kraft. Mit Anteilnahme Ulrich Winter

11. Januar 2015 | Manfred Richter, SMA
In 1984 hatte ich die Ehre, ein Praktikumsemester bei der noch kleinen SMA machen zu dürfen. Es war deutlich zu spüren, dass SMA eine besondere Firma und im Aufbruch ist. Ihrer Zeit weit voraus, visionär, sehr engagiert: Gründer und Mitarbeiter. Ich habe die Entwicklung der Firma seitdem beeindruckt verfolgt. Günther Cramer habe ich leider persönlich nicht kennengelernt, fühle mich aber trotzdem betroffen. Ich kann mir den Verlust für die Familie, für die Firma und für die Region gut vorstellen. Mein Beileid, ich wünsche Ihnen allen viel Kraft.

11. Januar 2015 | Regine Mallwitz & Peter Zacharias, Weggefährte
Dr. Günther Cramer war für uns immer ein Meister seines Faches und ein großartiger Mensch. Er hat visionär Technik gestaltet und uns mit menschlichem Feingefühl, Witz und Zukunftsgewissheit mitgerissen. Ihn zu verlieren, ist ein großer Verlust! Wir sind sehr traurig und fühlen mit seinen Angehörigen. Prof. Dr. Regine Mallwitz, Technische Universität Braunschweig und Prof. Dr. Peter Zacharias, Universität Kassel

11. Januar 2015 | Alexander Galip, Weggefährte
Mit großem Bedauern erfahre ich vom Tod Günther Cramers, ein Vorbild und warmherziger Mensch ist von uns gegangen, ich bin dankbar Ihn gekannt zu haben. Mein Mitgefühl gilt seiner Familie und Angehörigen

11. Januar 2015 | Juergen Gerhold, SMA
Der letzte Abschied von einem geliebten Menschen ist der Moment, in dem wir ergriffen stille stehen und so arm an Worten des Trostes sind. Möge die Erinnerung an alles gemeinsame Schöne helfen, die Trauer zu überwinden.

11. Januar 2015 | Astrid Diederich, SMA
Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen ihre Spuren in unseren Herzen. Mein aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl gilt der Familie.

11. Januar 2015 | Jürgen Gundlach
Liebe Angehörige der Familie Cramer, auch ihn selbst nicht persönlich gekannt zu haben, möchte ich im Namen der Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e. V. mein Beileid für den unwiederbringlichen Verlust aussprechen. In seinem Gesicht erkenne ich den Weitblick und das Wissen um eine wichtige und große Sache für den Nutzen der Menschen. Als Mitbegründer der Stiftung CDW hat er der DGS e. V. immer besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Möge sein wissender Blick viele erreichen und erkennen lassen, dass "seine Aufgabe" weiter- getragen wird.

11. Januar 2015 | Barbara Bensch, SMA
Ein großes Werk hast du vollbracht und viele Menschen damit glücklich gemacht. Um so mehr schmerzt es das du schon so früh, zu früh, von uns gehen musstest, doch in den Herzen derer die dich kannten, liebten und schäzten und wirst du ewig weiterleben. Du warst immer für jeden. vorallem für deine Mitarbeiter da, hattest immer ein offenen Ohr und deine Tür war stets für jeden geöffnet. Ich bin stolz darauf dich gekannt zu haben. Mein aufrichtiges Mitgefühl und viel Kraft sende ich an die Familie.

11. Januar 2015 | Ulrike Gottschalck, MdB
Nach meinem Urlaub habe ich mit großem Bedauern vom Tod von Günther Cramer erfahren. Ich spreche seiner Familie mein Beileid aus und wünsche viel Kraft für die harte Trauerzeit. Sein Tod ist aber auch ein großer Verlust für die Region Kassel. Günther Cramer war Visionär und treibende Kraft für die Energiewende in Nordhessen. Ich bin dankbar ihn gekannt zu haben und werde ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

11. Januar 2015 | Katrin Nicolas ( Azubi ehem.GET & Praktikantin der Solarsysteme Kassel)
Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen ihre Spuren... Günther Cramer wird immer unvergessen bleiben auf dem Weg den er für die erneuerbaren Energien geebnet hat! Mein Mitgefühl und meine Anteilnahme gilt der Familie

11. Januar 2015 | Heino Kirchhof, Lohfelden, Freund/Bekannter
Ein Vorbild und Visionär ist von uns gegangen. Die Spuren entdeckt man von oben - weltweit. Danke für alle Ideen und deren Umsetzung, danke für die Unterstützung des Bildungs-wettbewerbs "HessenSolarCup". Ich bin sehr traurig. Mein Mitgefühl und meine Anteilnahme sende ich der Familie.

10. Januar 2015 | Adrian Cramer, GS Wärmesysteme GmbH, Weggefährte
Eine der traurigsten Nachrichten für die Solarbranche. Menschen wie er sind sehr, sehr selten und für uns alle von unschätzbaren Wert. Mein Mitgefühl gilt seiner Familie. Er war ein Stern und sein Licht wird uns noch viele Jahre Licht spenden.

10. Januar 2015 | Markus Rogowski, Weggefährte
Die Gott lieben, werden sein wie die Sonne ! Obwohl leider keine persönliche Bekanntschaft vorhanden ist, auch von mir viel Kraft für die Hinterbliebenen !

10. Januar 2015 | SchülerForschungszentrum Nordhessen , Weggefährte
Der Tod von Günther Cramer ist ein großer Verlust für alle - auch für das gesamte Team des SFNs! Er hat uns - besonders bei der Gründung des SFNs 2011 - stark unterstützt und die Kooperation zwischen dem SFN und SMA erst ermöglicht und maßgeblich geprägt! Wir danken seinen Taten und trauern mit allen, die ihm Nah standen! Mit herzlicher Anteilnahme Das gesamte Team des SchülerForschungszentrum Nordhessens

10. Januar 2015 | Tobias Müller, SMA
Unfassbar! Traurig! Ungerecht! Deine Vision ist unsere Mission! Mein herzliches Beileid gilt der Familie!

10. Januar 2015 | Dipl. Ing. Ernst -F. Dietzel, Freund/Bekannter
Neben dem erfolgreichen technischen Wirken, ist mir Günther schon damals, im Fachschaftsrat der GHK , mit seinem großen Interesse für menschliche Belange aufgefallen. Kassel und die Welt hat einen großen Visionär verloren ! Ernst Dietzel, Kiel Schilksee

10. Januar 2015 | Dr. Henrich Wilckens, Vorstandsvorsitzender E.ON Mitte (jetzt EAM) bis 2/2011, Weggefährte
Vor gut 5 Jahren haben wir zusammen mit deENet das Zukunftsprojekt "Regionale Energieversorgung 2020" ins Leben gerufen - der Auftakt zu vielen weiteren Gesprächen und Projekten. Günther Cramer hatte keine Berührungsängste mit E.ON Mitte-Leuten, die wie er über den Tellerrand hinaus blicken wollten. Er war inspirierend, voller Ideen, freundlich-aufgeschlossen und hatte einen wunderbaren Humor. Die Energiewirtschaft hat einen ihrer wichtigsten Reformer und Querdenker verloren. Wir alle, die wir ihn kannten und schätzten, verneigen uns vor ihm und seinem Werk.

10. Januar 2015 | Dr. Andreas Bett, Freund/Bekannter
Günther Cramer war ein grosser Visionär und Macher. Für mich war es eine besondere Ehre, mit ihm gemeinsam den Preis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU im Jahre 2012 zu teilen. Ich bedauere sehr, dass er schon so früh von uns gegangen ist. Wir haben in Leipzig und Osnabrück schöne Stunden gemeinsam verbracht und werden ihn in guter Erinnerung behalten. Unser tiefes Mitgefühl gilt Irene und der Familie. Andrea und Andreas Bett, Freiburg

10. Januar 2015 | Michael Wagner, SMA
Mit großem Bedauern habe ich vom Tod Günther Cramers von einem ehemaligen Kollegen, der wie ich bei SMA gearbeitet hat, erfahren müssen. Mein Mitgefühl gehört in diesen Tagen seiner Familie, seinen Freunden und Bekannten und allen, die für und bei SMA gearbeitet und auch noch weiterhin dort arbeiten. Herr Cramer habe ich durch seine Besuche an meinem Arbeitsplatz, und auch persönlichen gesprächen mit Ihm, immer als aufrichtigen Menschen, der auch immer ein offenes Ohr für Probleme seiner Mitarbeiter hatte, kennenlernen dürfen. Darüber bin ich heute sehr froh und stolz. Sein Werk, sein Wirken und seine Visionen zum Thema "Erneuerbarer Energie" sollen auch in Zukunft nicht vergessen werden, und sein Name, seine Visionen und Ideen, nie vergessen und weitergelebt werden. Das muss der Anspruch und das Wirken für die Zukunft sein, auch wenn es aktuell nicht leicht ist. Günther Cramer wird unvergessen bleiben. Als Mensch, als Chef, als Visionär.

10. Januar 2015 | Jürgen Hartwig, Weggefährte
Liebe Familie Cramer, wir bedauern sehr, jetzt ohne Ihren "Protagonisten" der Solartechnik weiterleben und -arbeiten zu müssen. Wie viele Kollegen an der Front sind wir seit 1983 dabei, haben seither bis heute ausschließlich SMA Wechselrichter eingesetzt und diese mit den von uns seit 1995 hergestellten und unter "ErSol" vermarkteten Solarzellen und -modulen vertrieben. Wir sind optimistisch, dass Herr Cramer mit seinen Kollegen die Weichen rechtzeitig gestellt hat, um mit den Investitionen im Ausland, z.B. mit Sunbelt, auch unsere 3 Projekte in Namibia weiter voranzubringen. Wir sprechen der Familie unser Beileid aus und werden Herrn Cramer stets in bester Erinnerung behalten. Jürgen und Karin Hartwig Ing.-Büro f. Solarstromtechnik Solar Engineering und E-Mobility 34497 Korbach

10. Januar 2015 | Helmut Jäger, SOLVIS GmbH & Co KG / BSW, Weggefährte
Lieber Günther, bei Dir ging die Energie vom Menschen aus und der Rest kommt von der Sonne. Deine Inspiration und die Zusammen-arbeit mit Dir waren ein Geschenk für mich. Du warst ein großes Vorbild, ich werde Dich sehr vermissen. Mein tiefes Mitgefühl gilt Irene und der Familie.

10. Januar 2015 | Roland Studer, Geschäftsführer Studer-Innotec
Nicht als (bescheidener) Konkurrent, aus dem Pflichtgefühl einer formellen Ehrung heraus, sondern als Gleichgesinnter, dem Günther Cramer ein Vorbild in unserer Branche war, von dem ich als weitblickenden Unternehmer und herausragender, tief menschlicher Persönlichkeit seit Jahren gewusst habe, möchte ich hier mein Beileid aussprechen. Meine mitfühlenden Gedanken gehen an seine Angehörigen, Freunde und Mitarbeiter.

10. Januar 2015 | Vorstand des VDE BV Kassel, Weggefährte
Die Nachricht über den Tod von Günther Cramer hat uns zu tiefst erschüttert. Wir sind dankbar, dass er den VDE-Bezirksverein Kassel durch seine langjährige persönliche Mitgliedschaft bereichert und durch die Unternehmensmitgliedschaft der SMA für ein starkes Engagement des Unternehmens im VDE gesorgt hat. Wir verlieren mit ihm eine große Persönlichkeit. Unser aufrichtiges Beileid gilt den Angehörigen und Freunden der Familie.

10. Januar 2015 | Meinrad Baumgärtner, Weggefährte
Seine Vision, sein Charisma und sein Geschick haben mich fasziniert und geprägt. Sein entscheidender Beitrag als Wegbereiter der Energiewende erfüllt mich mit größtem Respekt und Dankbarkeit. Liebe Kollegen, ich wünsche Euch von Herzen, dass die Kraft seiner Vision in Euch weiterlebt, gerade in schwierigen Zeiten!

10. Januar 2015 | Iñaki Muñiz, SMA
Seine Menschlichkeit und seine Begabung Träume in Realität umzusetzen, zeigten dass Günther Cramer ein weiser Mann war. Bei der Umsetzung seiner Visionen mitmachen zu können, war für mich eine einzigartige Erfahrung und eine Ehre. Mein aufrichtiges Beileid für seine Familie.

10. Januar 2015 | Doris Holler-Bruckner, Weggefährte
Ein großes Danke an einen der vehementen Visionäre und Kämpfer für eine Energiewende. Unser aufrichtiges Beileid an seine Familie.

9. Januar 2015 | Ines Ribbe, SMA
Die Welt ist nur die Welt, eine Bühne auf der ein jeder seine Rolle hat und deine, Günther, war eine Große. Ich bin stolz darauf, daß ich dich kennenlernen durfte. Viele Menschen werden dich in Erinnerung behalten und dadurch lebst du in ihren Herzen weiter.

9. Januar 2015 | Stefan Schäfer, Freund/Bekannter
Als ehemaliger Klassenkamerad bin ich sehr traurig über die Nachricht von Günthers frühem Tod, und ich denke, es geht allen anderen Mitschülern ebenso. Wir alle haben seine Leistungen zur Verwirklichung seiner Ideen und seinen unternehmerischen Mut bewundert, ja, wir waren und sind stolz auf Günther! Mein aufrichtiges Beileid gilt seiner Frau und seinem Sohn.

9. Januar 2015 | Katja und Ute Fend, Weggefährte
Als Gott sah, dass der Weg zu lang, der Hügel zu steil und das Atmen zu schwer wurde, legte er seinen Arm um ihn und sprach: Komm heim. Unser Aufrichtiges Beileid und viel Kraft für seine Familie. Er war ein toller Mensch in allen Belangen, danke das wir Ihn kennen lernen durften.

9. Januar 2015 | Joachim Goldbeck, GOLDBECK Solar GmbH, Weggefährte
Als Lieferant, als Kunde und als Mitstreiter in Verbänden habe ich mit Günther Cramer viele Jahre zusammengearbeitet. Mit seiner unaufgeregten und bescheidenen Art sich dennoch mit Biss und Engagement für seine Überzeugung einzusetzen, andere mitzunehmen und ein internationales Unternehmen aufzubauen, das immer innovative und qualitative Maßstäbe setzte, war er für mich ein unternehmerisches und menschliches Vorbild. Die Branche verliert einen prägenden Kopf, der unterschiedliche Strömungen auf ein gemeinsames Ziel vereinen konnte.

9. Januar 2015 | Ute Wiesner, Freund/Bekannter
Ich denke an Irene, die mit uns allen einen wunderbaren Menschen und Freund verloren hat. Günther war für uns alle ein Wegbereiter, für neue Energie, für Arbeitsplätze, für eine Idee. Wir werden ihn vermissen. Ute Wiesner Weggefährtin und ehemalige Mitarbeiterin

9. Januar 2015 | Dr Helmut Ruhwedel Erfurt
Doktor Helmut Ruhwedel Erfurt Hallo Günther! Zufällig habe ich über Deinen viel zu frühen Tod erfahren. Wir sind zusammen seit 1959 in die Volksschule Frankenau gegangen, Du bist ja dann nach Kassel gezogen und hast wohl ein sehr erfolgreiches Leben geführt, Hut ab. Ich bin sehr betroffen von Deinen viel zu frühen Tod und wenn Du Familie hast mein herzliches Beileid.

9. Januar 2015 | Thomas Rudolph, CentroSolar, SOLARA, Weggefährte
Ein großartiger Mensch ist von uns gegangen. Ich werde die vielen Begegnungen und Gespräche in den letzten 26 Jahren vermissen. Sein beharrliches Engagement für die Photovoltaik sollte auch uns Ansporn sein, nicht müde zu werden, sich für die Sache einzusetzen.

9. Januar 2015 | Ulrike Berger
Ich bin erschüttert über die Nachricht über den plötzlichen Tod von Günther Cramer. Leider ist er mir nie persönlich - außer einigen Redebeiträgen auf Energiewendedemonstrationen - nie begegnet. Als Schwester eines SMA-Mitarbeiters ist er mir aus begeisterten Berichten über seinen warmherzigen, bodenständigen und humorvollen Zuwendung zu seinen Mitarbeitern, seinem innovativen Geist und Wirken und seine soziale Fürsorge für ein vorbildliches Arbeitsklima seiner Firma als eines der führenden Unternehmer Deutschlands vertraut, dem der höchste Respekt gebührt. Ich möchte seiner Familie, seinen Freunden und seinen Mitarbeitern mein tiefestes MItgefühl aussprechen.

9. Januar 2015 | Dirk Plügge, Weggefährte
Ich war von 2008 - 2013 Mitarbeiter bei der SMA, ich lernte Günther Cramer als einen sehr warmherzigen Menschen kennen, der nicht nur sein Handwerk verstand, sondern auch stets Kontakt mit den Mitarbeitern in allen Abteilungen suchte. Er war nicht nur ein Visionär, sondern auch ein Motivator mit viel Herz, Verstand und vor allem Menschlichkeit! "Seien wir Realist und versuchen das Unmögliche!" Mein tiefstes Beileid gilt vor allem seiner Familie, Freunde und all denen die ihm nahe standen.

9. Januar 2015 | Markus Vetter, KOSTAL, Weggefährte
Aufrichtige Anteilnahme am viel zu frühen Ableben einer großen Unternehmerpersönlichkeit. Dieses für mich unerwartete traurige Ereignis macht einen nachdenklich, zeigt aber auch, dass Menschen über ihr Leben hinaus Spuren hinterlassen können. Lasst uns diesen Weg gemeinsam zum Ziel weitergehen!

9. Januar 2015 | Adrian Cramer, Weggefährte
Ich kenne keinen Zweiten wie ihn. Seien wir dankbar, dass wir seine Vision heute als Realität erleben dürfen.

9. Januar 2015 | Oliver Vogt, SMA
Persönliches Vorbild, Vorreiter und Visionär mit Humor und Herz. Ein großer Verlust. Mein zutiefst empfundenes Mitgefühl den Angehörigen

9. Januar 2015 | Karsten Schmidt Solarschmidt GmbH, Weggefährte
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen. (Albert Schweizer) Mein herzliches Beileid an die Familie.

9. Januar 2015 | Winfried Henke, EPCOS AG
Ich bin bestürzt über den viel zu frühen Tod von Günther Cramer. Obwohl ich während der langjährigen Zusammenarbeit mit SMA nur wenige Male mit ihm persönlich zu tun hatte, waren seine zukunftsweisenden Visionen und sein Tun doch allgegenwärtig. Mein Beileid gilt seiner Familie und allen Angehörigen.

9. Januar 2015 | Marc Clinckaert, Weggefährte
Mit tiefer Bestürzung habe ich vom Tod von Günther Cramer erfahren. Man trifft selten im Leben auf einen so erfolgreichen, aber dennoch liebenswerten und bodenständigen Menschen. Er und sein verschmitztes Lächeln werden mir fehlen. Aber wir werden uns wiedersehen. Er ist nicht fort, er ist uns mal wieder einen Schritt voraus. Mein Mitgefühl gehört seiner Familie.

9. Januar 2015 | Erich Schmelz GmbH & Co. KG, Weggefährte
Zum Tode von Günther Cramer möchten wir unsere aufrichtige Anteilnahme aussprechen. Unser Mitgefühl gilt insbesondere der Familie, dem Vorstand sowie den Mitarbeiter/-innen der SMA Solar Technology AG

9. Januar 2015 | Johannes Kneip, SMA
Es ist sehr selten dass technische Exzellenz, die richtige Vision zur richtigen Zeit und unternehmerischer Geist sich mit warmer Menschlichkeit und Bescheidenheit in einer Person kombiniert. Günther Cramer wird uns damit immer ein Vorbild bleiben - wir vermissen ihn schon jetzt.

9. Januar 2015 | Thilo von Trott zu Solz, Weggefährte
Günther Cramer war einer der herausragenden Unternehmerpersönlichkeiten der Nachkriegszeit in Kassel.Er verband unternehmerische Fähigkeiten mit menschlicher Grösse,politischem Gespür und wissenschaftlichem Anspruch.Er hat sich um die Region verdient gemacht.

9. Januar 2015 | Hans-Joachim Feigl, Weggefährte
Danke, für das immer sehr angenehme Miteinander, das bleibt in Erinnerung, mein herzliches Beileid.

9. Januar 2015 | Marcus Kerst, Kirchner Solar Group
Ich habe Herrn Cramer immer für seine Visionen und insbesondere für seine Bodenständigkeit bewundert. Mein aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

9. Januar 2015 | Jana Liebe, ThEEN
Ein Visionär, Wegbereiter der Energiewende und ein großer Mensch... wir trauern um Günther Cramer und unser Mitgefühl ist bei seiner Familie und seinen Angehörigen.

9. Januar 2015 | Birgit Wilde, Weggefährte, Weggefährte
Tiefe Trauer, die sich nicht in Worte fassen lässt. Lieber Günther, ich habe viel von Dir lernen dürfen; vertrauen und sich trauen, Neues zu versuchen. Danke für diese Zeit! "Nicht was wir gelebt haben, ist das Leben, sondern das, was wir erinnern und wie wir es erinnern, um davon zu erzählen." (Gabriel García Márquez). Meine Gedanken sind bei Irene, Lars und den Angehörigen und ich wünsche Ihnen viel Kraft in dieser schweren Zeit.

9. Januar 2015 | Hartmut Fischer, SMA
Günther Cramer hat mich schon bei unseren ersten und sehr frühen persönlichen Kontakten - damals noch mit vergleichbaren Unternehmen - mit seiner Begeisterungsfähigkeit, als auch mit seiner lockeren, bodenständigen und netten Art fasziniert. Auch bei späteren Treffen hatte ich nie den Eindruck, dass er sich irgendwie verändert hatte. Sein Tod hat mich überaus bestürzt und ich meine, dass die Region mit Ihm eine Ausnahmepersönlichkeit verloren hat.

9. Januar 2015 | Michael Hofmann, Weggefährte
Arbeiten wir weiter gemeinsam an der Erfüllung seines Traums von der Energiewende! In stillem Gedenken, mein Beileid gilt den Angehörigen und Freunden der Familie.

9. Januar 2015 | Wilfried Wicke, Weggefährte
Mit Bestürzung erfuhr ich gestern in der Hessenschau vom Tod des Günther Cramer. Verbunden hat uns die Zeit der Diplomarbeiten unter Prof. Dr. W. Kleinkauf, an die ich sehr gerne zurück denke. Mit Günther Cramer verlieren wir einen großartigen Menschen mit einem einzigartigem Lebenswerk. Mein besonderes Mitgefühl gilt der Familie, allen Angehörigen und Freunden.

9. Januar 2015 | Ingrid Reynolds, SMA
Ihr Lächeln hatt uns stets verzaubert, dieser Zauber wird niemals vergehen. Mein Beileid gilt den Angehörigen und Freunden der Familie.

9. Januar 2015 | Patryk Jucha, SMA
Er war ein sehr guter Chef, der dabei noch ein wirklich guter Mensch geblieben ist. Das schaffen nur sehr sehr wenige! Für SMA war er einfach der Beste! Mein herzlichstes Beileid an die ganze Familie. Ruhe in Frieden Günther Cramer

9. Januar 2015 | Tobias Schmider
Mit Bestürzung habe ich vom Tod Günther Cramers erfahren und trauere um einen beeindruckenden Menschen von dem ich wünschte, er wäre noch viele Jahre unter uns. Mein herzliches Beileid seiner Familie und Freunden!

9. Januar 2015 | Willi Vaaßen, TÜV Rheinland, Weggefährte
Ich bin tief bestürzt über den Tod von Günther Cramer, der ein Visionär in der Solartechnik war. Ich habe ihn als Geschäftspartner und Wegbereiter für die Solarbranche sehr geschätzt. Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt der Familie.

9. Januar 2015 | Hani Fischer, Weggefährte
"Helden leben lange, doch Legenden sterben nie" Für mich sind Sie eine Legende und ich möchte mich für alles was Sie für die Stadt, die Region, das Land und die Branche getan haben bedanken. Ruhen Sie in Frieden.

9. Januar 2015 | Guido Grimm, SMA
Ich habe von 2006 bis 2008 bei SMA gearbeitet. Günther Cramer war der netteste und beste Chef den ich je hatte. Diese Nachricht hat mich sehr traurig gemacht.

9. Januar 2015 | Mirko Zeidler, SMA
Ich bin sehr traurig. Die Nachricht über den Tod von Günther Cramer hat mich zu tiefst erschüttert. Mein besonderes Mitgefühl gilt seiner Frau und seinem Sohn. Seine Visionen und Überzeugungen gepaart mit einem Vertrauen in seine Belegschaft und die Menschen, haben ihn zu dem außergewöhnlichen Menschen gemacht, den ich nie vergessen werde. Ich verdanke ihm viel und bin stolz darauf, dass ich fast 25 Jahre meines Lebens diesen Menschen kennenlernen durfte. Ich werde ihn sehr vermissen.

9. Januar 2015 | Jutta Granderath, SMA
Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen ihre Spuren in unseren Herzen . Mein aufrichtiges Beileid gilt der Familie

9. Januar 2015 | Karin Hansmann
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, welche dem Leben seinen Wert geben. (Wilhelm v. Humboldt) Ein letzter Gruß an einen charismatischen und humorvollen Menschen, den ich für seinen Mut, seine Beharrlichkeit und seine Bescheidenheit bewundert habe. Ich bin dankbar und stolz, ihn gekannt zu haben. Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau Irene, seiner Familie und allen Angehörigen.

9. Januar 2015 | Gerald Salzberger, SMA
Wahrhaftig traurig. Und: Er war der Einzige, der meinen Namen richtig aussprechen konnte. ;-)

9. Januar 2015 | Matthias Hunstock, SMA
Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt. Ein Mensch, der immer für uns da war, ist nicht mehr. Mein aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl gilt der Familie.

9. Januar 2015 | Markus Kress, Ex-SMA'ler, Weggefährte
Visionär, Vorbild und toller Mensch....leider sind Sie zu früh von uns gegangen. Es war mir eine Ehre für so eine Persönlichkeit zu arbeiten. Mein tiefstes Mitgefühl gilt der Familie und Angehörigen.

9. Januar 2015 | Uwe Schmidt, Landrat des Landkreises Kassel, mit Susanne Selbert, Erste Kreisbeigeordnete, Weggefährte
Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod Günther Cramers erfahren. Unser aufrichtiges Beileid gilt der Familie, Freunden, Weggefährten und nicht zuletzt dem Unternehmen, das er maßgeblich prägte. Wir verlieren mit ihm nicht nur einen ganz besonderen Menschen, sondern auch einen Wegbereiter der Erneuerbaren Energien. Wir werden ihn sehr vermissen!

9. Januar 2015 | Michael Wollny, Weggefährte
Unfassbar und unendlich traurig. Ich bin tief betroffen. Als Pionier mit viel Menschlichkeit und Überzeugungskraft hast Du vielen Menschen Mut gemacht, an eine dezentrale solare Energieversorgung zu glauben. Uns alle hast du dazu inspiriert, diese Vision in die Welt zu tragen. Ich bin dankbar und stolz, ein Weggefährte gewesen zu sein. Mein tiefstes Mitgefühl gilt Irene, Lars und allen Angehörigen.

9. Januar 2015 | Herbert Waldmann, Weggefährte
Ich bin dankbar, dass ich Herrn Cramer 1988 in einem Beratungsprojekt kennenlernen durfte. Ich bewundere sein Lebenswerk und sein visionäres Wirken in diesem Bereich. Mein aufrichtiges Beileid gilt der Familie.

9. Januar 2015 | Wolfgang Nuhn, Weggefährte
Günther, Du hast mich mein ganzes Berufsleben begleitet und ich bin dir aus tiefstem Herzen dankbar für das was Du mir auf diesem Weg mitgegeben hast und ich werde dich nie vergessen. Mein tiefes Mitgefühl gilt Irene, Lars und allen die um Günther trauern.

9. Januar 2015 | Daniela Zellmann-Pabst , SMA
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot,der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird. (Immanuel Kant) Ich bin traurig und bestürzt über diese Nachricht. Mit Günther Cramer verlässt uns ein so wundervoller und beeindruckender Mensch, der Großartiges in seinem viel zu kurzen Leben vollbracht hat. Wir werden ihn nie vergessen! Mein tiefstes Mitgefühl für seine Familie und Freunde.

9. Januar 2015 | Nafiz Yasar, SMA
Ich bin so sehr traurig, dass wir unser Vorbild, unseren Visionär verloren haben. Aber freue ich mich GÜNTER gekannt zu haben und werde ihn in meinem Leben nie vergessen. Mein allherzliches Beileid und Mitgefühl an Frau Cramer, an seinen Sohn, an seine Freunde und an alle SMA‘ler.

9. Januar 2015 | Heidi Engelhoven, Weggefährte
Auf Wiedersehen Herr Cramer ! Mit Ihnen hat uns ein wunderbarer, großherziger und aufrichtiger Kämpfer verlassen. Ich bin zutiefst traurig ud erschüttert und mein Mitgefühl gehört den Menschen, die um Sie weinen.

9. Januar 2015 | Christine Bindemann, SMA
Mein aufrichtiges Beileid. Herr Cramer gab mir das Gefuehl von Sicherheit und Vertrauen. Ich bin bestuerzt und fassungslos ueber seinen Tod.

9. Januar 2015 | Frank Lindel, ehem. Verwaltungsleiter ISET
Tief erschüttert bin ich vom Tod von Günther Cramer. Er war ein großer Vertreter der Erneuerbaren Energien. Mein Mitgefühl gilt seiner Familie.

9. Januar 2015 | Tahere Tabreezi, SMA
Ich bin schockiert und fassungslos und mir fehlen die Worte. Ich trauere um einen großartigen, sozialen und warmherzigen Menschen. Günther, Du wirst für immer in meinem Herzen weiter leben. Viel Kraft wünsche ich Deiner lieben Frau, Sohn, Bruder und Allen, die Dich lieben und ehren.

9. Januar 2015 | Anke Baars, SMA
Wie traurig, wie tragisch, wie gemein! Lieber Herr Cramer, wir verlieren ein großartiges Vorbild, einen unvergleichbaren Vorreiter und Visionär. Ich wünsche mir, dass wir die Energie, die Sie der Welt gegeben haben, nutzen, um Ihre Visionen fortzuführen! Mein tiefstes Mitgefühl gilt der Familie und allen Angehörigen.

9. Januar 2015 | Manfred Schaub, Bürgermeister der Stadt Baunatal, Bezirksvorsitzender der SPD Hessen-Nord, Freund/Bekannter
Mit Günther Cramer verlieren wir nicht nur einen herausragenden Vertreter der Energiewende und der nordhessischen Wirtschaft, sondern vor allem einen großartigen Menschen, der seine Visionen zielstrebig, aber immer auch unter Mitnahme vieler Menschen in konkretes Handeln umsetzen konnte. Ich verliere mit ihm einen Freund, mit dem ich nicht nur die ersten Schritte zum 100 000 Dächer-Programm auf den Weg bringen konnte, mit dem ich nicht nur die ersten Ideen zur "Solarregion Nordhessen" noch vor der Jahrtausendwende in Netzwerke gießen konnte, sondern vor allem einen Freund, mit dem der Gedankenaustausch jederzeit von der Frage sozialer Gerechtigkeit geprägt war.

9. Januar 2015 | Sebastian Goeke, Applied Materials
Mit dem Tod Günther Cramers verliert die Solarindustrie einen Ihrer größten und angesehensten Fürsprecher. Er wird uns allen als ein charismatischer Kämpfer für eine Technologie, die er entscheidend mitgeprägt hat, in Erinnerung bleiben. Die Nachricht über seinen Tod macht betroffen und die Gedanken und aufrichtige Anteilnahme gelten in dieser Zeit seiner Familie.

9. Januar 2015 | Solea AG, langjähriger Geschäftskunde und Projektpartner
Unsere aufrichtige Anteilnahme und Dank für das, was Günther Cramer nicht nur für die Branche, sondern auch für die Menschen, die damit Ihren Lebensunterhalt verdienen, getan hat. Wir verlassen uns auf SMA. Den Angenhörigen sei es ein Trost, dass Günther Cramer wirklich etwas Bleibendes hinterlassen hat!

9. Januar 2015 | Christian Langen, Weggefährte
Lieber Günther, du warst ein Pfadfinder auf dem Vormarsch der Solarenergie in eine neue Energiewelt - mit aussergewöhnlich viel Menschlichkeit, Beharrlichkeit, Überzeugungskraft, Empathie und Humor. Danke für manchen gemeinsam verbrachten Tag in Brüssel, Kassel und anderswo. Wir haben viel miteinander diskutiert, viel gelacht. Deine Vision trägt uns, Deine Ideen leben weiter.

9. Januar 2015 | Jörg Zibuschka, Weggefährte
Ein solches Charisma haben nicht viele! Ich bin stolz und dankbar mit und für einen solchen Menschen gearbeitet zu haben. Mit Günter verliert die Welt einen Visionär und Treiber der nicht nur die Energietechnik, sondern auch unzählige Menschen sehr positiv beeinflusst hat! Ich werde sein Andenken bewahren. Mein herzlichstes Beileid!

9. Januar 2015 | Manfred Schaub, Weggefährte
Mit Günther Cramer verlieren wir nicht nur einen herausragenden Vertreter der Energiewende und der nordhessischen Wirtschaft, sondern vor allem einen großartigen Menschen, der seine Visionen zielstrebig, aber immer auch unter Mitnahme vieler Menschen in konkretes Handeln umsetzen konnte. Ich verliere mit ihm einen Freund, mit dem ich nicht nur die ersten Schritte zum 100 000 Dächer-Programm auf den Weg bringen konnte, mit dem ich nicht nur die ersten Ideen zur "Solarregion Nordhessen" noch vor der Jahrtausendwende in Netzwerke gießen konnte, sondern vor allem einen Freund, mit dem der Gedankenaustausch jederzeit von der Frage sozialer Gerechtigkeit geprägt war. Manfred Schaub Bürgermeister der Stadt Baunatal Bezirksvorsitzender der SPD Hessen-Nord

9. Januar 2015 | Achim Mehrmann, Freund/Bekannter
Aus den Augen ist nicht aus dem Sinn. Ich bin tief bestürzt über den Tod von Günther Cramer. Mein Mitgefühl gilt seiner Familie.

9. Januar 2015 | Thomas Schalow, IngBüro für intelligentes Energiemanagement
Ich habe Herrn Cramer (persönlich) nicht gekannt. Aber ich denke, das man Visionen nur mit Wissen von einer Problemlösung, energischem Willen und Unternehmertum durchsetzen kann. Als einen solchen Unternehmer sehe ich Herrn Cramer. Als einen Visionär im Bereich Solare Stromerzeugung. Schade, das Sie schon gehen mußten, Danke für Ihre Arbeit.

9. Januar 2015 | Milan Nitzschke, SolarWorld AG / BSW
Lieber Günther, Du hast bei allen, die Dich auch nur kurz kennenlernen durften, etwas hinterlassen, das Mut und Zuversicht gibt. Wie Du das gemacht hast, bleibt ein Geheimnis... Aber es wirkt weiter! Ich bin sehr froh, dass ich in unserer Branche eine Zeit mit Dir zusammenarbeiten durfte.

9. Januar 2015 | Rainer und Ilona Krause, Freund/Bekannter
Der Himmel weint und wir weinen mit - um einen beeindruckenden und mutigen Geschäftsmann, für den das „Wir-Gefühl“ kein leeres Wort war, sondern der dieses lebte und seinen Mitarbeitern vermittelte; um einen großartigen, warmherzigen Menschen, der mit seinem Optimismus und seinem verschmitztem Lächeln vielen anderen Mut machte; vor allem aber um einen wahren Freund, den man nicht oft im Leben findet. Wir hatten auf ein Wunder gehofft - es uns so sehr gewünscht. Nun müssen wir traurig Abschied nehmen.

9. Januar 2015 | Bernd Engel (Uniprof. TU Braunschweig), Weggefährte
Visionär, Pionier, genialer innovativer Entwicklungleiter, erfolgreicher Unternehmer, großer Kommunikator und Motivator, Menschenfischer, einflussreicher Lobbyist für die dezentralen erneuerbaren Energien, Super-Chef, Skipper, Freund... Danke, dass Du mich mich auf die gute Seite der Energiewende geholt hast! Mein tiefes Mitgefühl gilt Irene und Lars.

9. Januar 2015 | Deborah Tang, SMA
Dear Mr. Cramer, your transcending efforts and achievements in leading the solar industry and SMA Company enlighten the mankind with clean and abundant solar energy in lieu of endless wars for limited oil. The world will miss you forever.

9. Januar 2015 | Hendrik Kellner, SMA
Lass die Sonne im Himmel strahlen, schau auf uns herab, wie Du es nie tatest, denn wir blickten steht's in eine Richtung... Mein aufrichtiges Beileid und Kraft an die Familie und angehörigen. Ein toller, faszinierender Mensch ist leider viel zu früh von uns gegangen!

9. Januar 2015 | Felix Kever, SMA
Herr Cramer, Sie waren ein echter Visionär, konnten andere Menschen motivieren und haben die entscheidenden Dinge mit Elan vorangetrieben.
Dabei waren Sie trotz Ihres schon zu Lebzeiten erreichten Kultstatus völlig unprätentiös und strahlten das aus, was man Haltung nennt.

Das alles war nicht nur ein Glücksfall für die Erneuerbaren, sondern ein guter Grund, für dieses Unternehmen zu arbeiten.

8. Januar 2015 | Helge Herrmann
Ein Mensch mit sehr viel Weitsicht, Besonnenheit und ein Mann von Größe ist von uns gegangen - vielen Dank für das an was Sie geglaubt und es auch wahrhaftig haben werden lassen. Ihr Innovationsgeist und Ihre Zielstrebigkeit werden wir vermissen... Mein tiefes Mitgefühl gilt besonders der Familie!

8. Januar 2015 | Alfred Engler
Ein Visionär, Pionier und Vorbild ist von uns gegangen. Die Zusammenarbeit mit Günther Cramer war immer inspirierend. Mein tiefstes Beileid an seine Familie und Freunde.

8. Januar 2015 | Ralph Grobecker ( Gesellschafter der Solarsysteme in Baunatal )
...leider verlieren wir einen wichtigen Menschen in der Solarwirtschaft. Er war ein Mensch, der einen inspirierte und motivierte. Mein aufrichitges Beileid der Familie und Angehörigen.

8. Januar 2015 | Murray Cameron, Phoenix Solar & EPIA Board, Weggefährte
Dear Günther, you were always a strong advocate and outstanding ambassador for the solar industry and your calm approach helped convince many decision makers at the European & global levels that solar deserved significant support to promote its growth. You will go down in history as one of the great pioneers of the modern solar age – and you will be dearly missed.

8. Januar 2015 | Marco Weide, Weggefährte
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird. (Immanuel Kant / Lucius Annaeus Seneca) Günther Cramer, wir werden Sie nie vergessen. Vielen Dank für alles.

8. Januar 2015 | Florian Liebig, SMA
...viel zu früh! Mein aufrichtiges Beileid gilt der Familie!

8. Januar 2015 | Marko Pabst , SMA
Nichts ist so reich wie Wissen was geteilt und Visionen die gelebt werden. Wir haben viel von Günther Cramer gelernt und wir werden alles daran setzen, die Visionen und Ziele einer grünen Zukunft wahr werden zu lassen. Mein tiefstes Beileid an die Familie und Freunde von Günther Cramer. Er war ein toller Mensch!

8. Januar 2015 | Karl-Heinz Tönges, Weggefährte
Herr Cramer, Sie haben sehr viel bewegt und sehr viel gestaltet und damit auch indirekt den Lebensweg vieler Menschen. Auch meinen Lebensweg haben Sie mit gestaltet, durch Möglichkeiten, die Sie mir gegeben haben. Dafür bin und war ich immer dankbar. Mein tiefes Mitgefühl an Ihre Familie.

8. Januar 2015 | Jasmin Gurnik
Ein Mensch der Großartiges in seinem viel zu kurzem Leben vollbracht hat. Mein aufrichtiges Beileid an seine Familie und viel Kraft für diesen bitteren Verlust.

8. Januar 2015 | Juergen Zimmermann, Weggefährte
Mr. Cramer, Thank you for being an inspiration and leader to so many of us. We can make a difference with our lives and you have shown that the road from the impossible to reality are the steps we take every day. To your family I offer my sincere condolences during this difficult time.

8. Januar 2015 | Anna Hinrichsen (Raudszus) , SMA
Ich bin bestürzt. Ein großartiger, beeindruckender Mensch ist von uns gegangen. Wer ihn persönlich kennenlernen durfte, wird seine besondere Aura nie vergessen. Ich habe Dir zu danken, Günther. Ruhe in Frieden. Deiner Frau und Deinem Sohn von Herzen alles Gute und viel Kraft.

8. Januar 2015 | Carsten Körnig, Weggefährte
Deine Weitsicht, Leidenschaft und Beharrlichkeit wird weiterstrahlen, Deine Herzensgüte mir immer in Erinnerung bleiben! Lieber Freund, Mast und Schotbruch, wir werden Kurs halten!!!

8. Januar 2015 | Florian Schütz, SMA
Frei nach Herrn Cramer: "Er hätte es nicht besser machen können". Mein tiefes Beileid der Familie.

8. Januar 2015 | Klaus Rupprecht
In einem solchen Augenblick ist es schwer die richtigen Worte zu finden. Ich bin tief traurig über Günthers Tod. Er war für mich stets ein Vorbild und ich bewundere noch heute seine außergewöhnliche Kraft technische Visionen Realität werden zu lassen. Nebenher war er ein feiner Kerl. Günther wird uns fehlen, meine tiefe Anteilnahme gilt seiner Frau und seinem Sohn.

8. Januar 2015 | Nico Mertens, SMA
Wenn Günther Cramer mit uns gesprochen hat, dann war das oft auch ein Gänsehaut-Moment. Heute habe ich eine Gänsehaut, weil er nicht mehr mit uns sprechen wird. Ich wünsche der Familie und allen angehörigen viel Kraft in diesen schweren Stunden.

8. Januar 2015 | Claus Behrschmidt
Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren. (Albert Schweitzer) Cramer würde uns jetzt sagen: Ich habe getan, was ich tun mußte und was ich tun konnte. Jetzt seid ihr dran weiterzumachen. Wir wollen uns nach Kräften bemühen. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt der Familie.

8. Januar 2015 | Rolf Herrmann
Als Teilnehmer diverser Schulungen bei SMA habe ich im Laufe der Jahre ein ganz kleines bisschen SMA und einige seiner Mitarbeiter kennengelernt. Mich hat beeindruckt, wie positiv die Mitarbeiter von ihrem „Chef“ gesprochen hatten. Mein Beileid gilt neben seinen Angehörigen auch allen SMA-Mitarbeitern, die einen visionären Firmeninhaber viel zu früh verloren haben. Liebe SMA-Mitarbeiter, seht positiv in die Zukunft und kämpft weiter für die Energiewende! Ihr „Chef“ begleitet Sie, von einer anderen Warte aus......

8. Januar 2015 | Andreas und Christine Kuhn, München
In tiefer Dankbarkeit denken wir an den grossen realistischen Visionär Günther Cramer; es war in den 80er Jahren kaum vorstellbar, dass bis heute schon so viel Umdenken erreicht sein würde. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

8. Januar 2015 | Jürgen Sapara, SMA
Günther, es war mir eine Ehre mit Dir arbeiten und von Dir lernen zu können! Ein großer Mensch verlässt die Bühne - leider viel zu früh! Mein aufrichtiges Beileid gilt der Familie und Freunden.

8. Januar 2015 | Jörg Pittelkow, Freund/Bekannter
Gerade habe ich es erfahren ... Günther, eins hätte ich Dir gern noch gesagt: Du warst ein Großer. Mein Beileid gilt der Familie und den Freunden. Dieses verschmitzte Lächeln wird vielen fehlen.

8. Januar 2015 | Dr. Heinrich Bottermann, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
Wir trauern um Günther Cramer, Träger des Deutschen Umweltpreises. Er war eine moderne Unternehmerpersönlichkeit mit Vorbildcharakter, der es mit hoher persönlicher Risiko- und Leistungsbereitschaft eindrucksvoll gelang, die Vereinbarkeit von Ökonomie und Ökologie zu belegen. Er hat sich um die Photovoltaik außerordentlich verdient gemacht. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

8. Januar 2015 | Kurt Rohrig, Freund/Bekannter
Ein großer Visionär und Mitstreiter für eine bessere Welt ist viel zu früh von uns gegangen. Meit Mitgefühl gilt seiner Familie.

8. Januar 2015 | Benjamin Sahan
Ein trauriger Tag! Ein Pionier der Energiewende geht von uns. Mein aufrichtiges Beileid!

8. Januar 2015 | Ronny Kaleß, SMA
Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren. (Albert Schweitzer). Vielen Dank Herr Cramer. Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt der Familie.

8. Januar 2015 | Dieter Trebing / GF / BRT Transport GmbH
Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen. ..(Albert Schweizer).. Mitgestaltung an einer sauberen Zukunft und Treue zur nordhessischen Region repräsentierte Günther Cramer. Wir sind dankbar und stolz ein Teil seiner Vision zu sein. In tiefer Ergriffenheit sprechen wir der Familie des Verstorbenen unsere mitfühlende Anteilnahme aus und werden Günther Cramer immer in dankbarer Erinnerung behalten.

8. Januar 2015 | Christine Hinze, SMA
Egal vor welcher Herausforderung wir standen, wenn Herr Cramer präsent war, war alles gut. Ich danke für diesen unbändigen Optimismus.

8. Januar 2015 | Dirk Heckmann, SMA
Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht nicht auf irgend einem Platz, sondern im Herzen seiner Mitmenschen. (Albert Schweitzer)

8. Januar 2015 | Markus Euler, SMA
Das was Herr Kramer geleistet hat ist in aller Ehren. Es tut mir sehr leid und mein Mitgefühl gilt seiner Familie mein tiefstes Beileid.

8. Januar 2015 | Markus Hirschlein, SMA
Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren. Joh. Wolfgang v. Goethe

8. Januar 2015 | Marco Gerhard, Weggefährte
Ein toller Mensch und ein hervorragender Unternehmer! Er war SMA. Meine Beileid gilt der Familie von Günther Cramer.

8. Januar 2015 | Manuel Regenbogen, SMA
Eine große Persönlichkeit ist von uns gegangen.Ich bin froh, dass ich ihn kennenlernen durfte. Mein Beileid gilt der Familie.

8. Januar 2015 | Dr. Peter Baz & Ruth Baz-Lang, Freund/Bekannter
Die Toten sind nicht tot. Sie sind in den Bäumen, sie sind im Boot, sie sind in den Wäldern, sie sind im Wasser, sie sind nicht tot. Wenn meine Ahnen vom Schöpfer sprechen, so sagen sie: Er ist in uns, Wir schlafen mit ihm, Wir jagen mit ihm, Wir tanzen mit ihm. Eine Weisheit aus dem Sénégal. Unsere Gedanken und Gefühle sind bei seiner Frau & seinem Sohn und seiner Familie Peter & Ruth

8. Januar 2015 | Monika Elsner, SMA
Für mein Team Kleinserie und mich war Herr Cramer ein guter Vorgesetzter,der immer ein offenes Ohr für unsere Belange hatte.Wir werden ihn nie vergessen.Unser Mitgefühl gilt ganz besonders seiner Familie.

8. Januar 2015 | brigitte malkomes, Freund/Bekannter
Einen netten Nachbarn zu verlieren ist ein Abschied für immer Gärtnerei Malkomes - Niestetal

8. Januar 2015 | Timo Seidler
Ich bin sehr betroffen. Für mich ist Herr Cramer eine herausragende, visionäre Persönlichkeit gewesen seine Philosophie hat der SMA seinen positiven Stempel gegeben.

8. Januar 2015 | Roman Kuk, SMA
Ein Herz, das für alle schlug, mit vielen Leid und Freude trug, bis dass es müde stille stand, um auszuruh'n in Gottes Hand. Mein aufrichtiges Beileid an seine Familie, allen Weggefährten und SMAlern.

8. Januar 2015 | Robert Mihelic, SMA
Es wahr mir eine Ehre Ihn gekannt zu haben und es macht mich traurig das Er schon so früh gegangen ist. Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt der Familie.

8. Januar 2015 | Andreas Wiegand, Baunatal
Ich bin sehr traurig, aber dankbar, dass ich diesen wunderbaren Menschen über 20 Jahre beruflich begleiten durfte. Jedes Gespräch war nachhaltig. Meine aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie. Herr Cramer bleibt in dankbarer Erinnerung.

8. Januar 2015 | Hühn Marianne
Ich habe ihn leider nicht kennengelernt,aber außerordentlich als Visionären für die von mir erhoffte Energiewende bewundert und seit 2014 mitgezittert um die Änderung des EEG, die SMA und damit der Region so schadet! Ich hoffe, dass SMA wieder erfolgreiche Innovationen in seinem Geiste entwickelt und weiter aufstrebt.Damit würde ihm das gebührende Denkmal gesetzt. In der dezentralen Speichertechnik liegt die Zukunft! Wir trauern mit der Familie um einen grossen Mann!

8. Januar 2015 | Eva Maria Schleusner, SMA
Tröstende Worte zu finden, fällt schwer. Ich bin unendlich traurig über den Verlust von Herrn Cramer und bin im Herzen bei seiner Familie. "Das schönste Denkmal, dass ein Mensch bekommen kann steht in den Herzen seiner Mitmenschen". Albert Schweizer

8. Januar 2015 | Thomas Burger
Als Marktteilnehmer kam man an ihm und seinem Wirken nicht vorbei. Der Name Günther Cramer fiel überall, bei jeder größeren Veranstaltung, ob Kunde, Wettbewerber oder BSW Mitglied. Meine große Anerkennung für seine Visionen, meine Hochachtung für das Erreichte und mein aufrichtiges Mitgefühl für alle die ihn kannten.

8. Januar 2015 | Jens Gerk, SMA
Unter seiner (Mit-)führung des Unternehmens macht die Arbeit sehr viel Freude. Herr Cramer vermittelte das Gefühl, ein Teil davon zu sein. Ich bin bestürzt. Meine Gedanken sind bei seiner Familie und Freunden.

8. Januar 2015 | Jos Brey, Verwandter
Danke Gunther.

8. Januar 2015 | Yannick Stöneberg, SMA
Ein Mann mit einer Vision, großes Vorbild vieler Menschen, eine super nette und natürliche Persönlichkeit und vieles mehr fallen einem ein, wenn man an Günther Cramer denkt. Er hat mit seiner Vision die Welt verändert und dadurch auch viele Arbeitsplätze geschaffen. Als ich meine Ausbildung bei SMA begonnen habe, durfte ich Herrn Cramer als lustigen, netten Menschen kennen lernen. Ein Mensch, wie du und ich, der doch so viel erreicht hat. Danke dafür!

8. Januar 2015 | Petra Bremer-Dietrich, Freund/Bekannter
Ganz still und leise, ohne ein Wort, gingst du von deinem Leben fort. Du hast ein gutes Herz besessen, nun ruht es still, doch unvergessen; es ist so schwer, es zu verstehen, daß wir dich niemals wieder sehen. Ich wünsche der Familie viel Kraft!

8. Januar 2015 | Matthias Mennecke, SMA
Unser Erdenleben ist nur eine kleine Strecke auf der ganzen Bahn unsrer Existenz. Matthias Claudius Ich wünsche der Familie viel Kraft...

8. Januar 2015 | Jens Mathis, SMA
"Es sind nicht die Jahre in unserem Leben die zählen. Es ist das LEBEN in unseren Jahren!" Abraham Lincoln // Vielen Dank für all das LEBEN, in den leider viel zu wenigen Jahren. Günther Cramer hat mit seiner Vision, Energie und herausragenden Führung mein Leben, die SMA, die Region, unser Land und die Welt nachhaltig geprägt und verändert. Vielen Dank für alles! Liebe Familie Cramer, mein herzliches Beileid und Mitgefühl in dieser schwierigen Zeit. Gottes Segen und viel Kraft.

8. Januar 2015 | Laura Trosin
Günther Cramers Tod macht mich sehr traurig. Er war ein außergewöhnlicher Visionär, von denen die Welt noch viel mehr bräuchte... Als solcher hat er nicht nur die solare Zukunft vorangetrieben, sondern auch den SMA-'Spirit' geprägt, der das Unternehmen so besonders macht. Meine tief empfundene Anteilnahme gilt seiner Familie und allen, die ihm nahe standen.

8. Januar 2015 | Andreas Berger, SMA
Als Günther Cramers Mitarbeiter erlebte ich die aussergewöhnlichen Eigenschaften jungen Menschen Vertrauen zu geben, Ingenieure sowohl zu technisch neuen Wegen zu ermutigen als auch zu sozialem Engagement zu motivieren und auch bei Rückschlägen immer den gemeinsamen Weg nach vorn zu suchen. All dies geschah immer glaubwürdig, warmherzig, mit freundlich-kritischem Humor und mit vorantreibenden Engagement. Für mich waren viele Gespräche mit Günther Cramer bis heute prägend, und ich bedanke mich bei ihm für alles, was er seinen SMA'lern mit auf den Weg gegeben hat. Ich werde Günther Cramer vermissen, und heute ist ein trauriger Tag für uns alle. Meine aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie.

8. Januar 2015 | Hans Meister, Freund/Bekannter
Unfassbar schade, unfassbar, schade viel zu früh! Ein grandioser Mensch, großherzig, mutig, visionär - Danke, dass wir uns noch mal begegnen konnten. Die Erinnerung bleibt freudig, der Respekt unendlich ...

8. Januar 2015 | Edwin Büchter, Träger des Deutschen Umweltpreises 2010, Freund/Bekannter
Günther Cramer hat als Vorreiter umweltfreundlicher Energieerzeugung und würdiger Träger des Deutschen Umweltpreises 2012 bei mir einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Auch wenn ich Ihn nur viel zu kurz erleben durfte: Menschlichkeit und unternehmerische Leistung -auch in Krisenzeiten- in Einklang zu bringen ist ist für mich prägend und vorbildlich. Mein Mitgefühl gilt der Familie und insbesondere seiner Frau!

8. Januar 2015 | Felix Tapang, Freund/Bekannter
May his soul rest in peace. My sincere condolence to his family

8. Januar 2015 | Tom Rudolph, SMA
Viel zu früh hat ein Großer die Bühne verlassen, es war mir eine Ehre ihn kennen lernen zu dürfen. Mein aufrichtiges Beileid der ganzen Familie.

8. Januar 2015 | Dieter König, SMA
Als Aktienbesitzer , wenige , aber dafür , der sein Geld gern dort anlegt wo Vertrauen und Sachkenntnis der Gründer weiterhin die Gesellschaft begleiten , gern Investiert . Auf der Hauptversammlung 2013 durfte ich an seiner Weitsicht teilhaben . Mein aufrichtiges Beileid .

8. Januar 2015 | Iring von Buttlar, Weggefährte
"Nicht was wir gelebt haben, ist das Leben, sondern das, was wir erinnern und wie wir es erinnern, um davon zu erzählen." García Márquez. Du hast jetzt loslassen können, aber wir werden alle noch eine lange Zeit brauchen, um uns ganz ohne Wehmut deiner zu erinnern, um davon zu erzählen. Dein Freund iring Ciao bello ragazzo

8. Januar 2015 | Claudia Fenzl
"Das Schönste, das ein Mensch hinterlassen kann, ist, dass man lächelt, wenn man sich seiner erinnert." (Theodor Fontane) - Mein aufrichtiges Beileid gilt den Hinterbliebenen.

8. Januar 2015 | Martina Werner MdEP
Mit großer Bestürzung habe ich vom Tod von Günther Cramer erfahren. Mein aufrichtiges Beileid gilt seiner Familie, den Freunden und Weggefährten. Er war ein großer Nordhessen und hat mit seiner Vision und seinem Handeln die Entwicklung der Energieregion Nordhessen entscheidend geprägt und gestaltet. Wir verlieren einen großartigen Menschen.

8. Januar 2015 | Uwe Frankenberger, Freund/Bekannter
Mit Günther Cramer verlieren wir einen warmherzigen Menschen und Vordenker. Er war ein engagierter Interessensvertreter für SMA, aber auch für die Region Nordhessen. Sein großes Engagement und beherztes Wirken werden mir immer im Gedächtnis bleiben. Mein tiefempfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie.

8. Januar 2015 | Susanne Ehling, SolarWorld AG
Günther Cramer war ein ganz außergewöhnlicher Mensch, ein Vorbild und eine echte Leitfigur für die gesamte Solarbranche. Wir alle werden ihn schmerzlich vermissen. Mein aufrichtiges Beileid.

8. Januar 2015 | Claudia Osterberg (Bicker)
Meine Zeit bei SMA war kurz, viel zu kurz um den Menschen Günther Cramer kennen zu lernen. Trotzdem bin ich unendlich traurig, denn ich habe ihn für seine Ideen und sein Lebenswerk sehr bewundert. Mein herzliches Beileid allen, die ihn Nahe standen.

8. Januar 2015 | Sebastian Schulze-von Hanxleden
Ich bin sehr traurig. Danke, dass ich diesen großartigen Menschen kennen- und schätzen lernen durfte. Vielen Dank für Alles. Mein aufrichtiges Beileid gilt seiner Familie.

8. Januar 2015 | Marcus Kranz, SMA
Ich bin zu tiefst erschüttert, mein aufrichtiges Beileid!

8. Januar 2015 | Michael Otto
Die Nachricht vom Tod Herrn Cramers hat mich sehr getroffen. Seiner Familie und allen Angehörigen spreche ich mein tief empfundenes Beileid aus.

8. Januar 2015 | Maria Vergara Gomez, Freund/Bekannter
Ich bin sehr erschüttert. Einer der beeindruckensten Menschen ist von uns gegangen. Mein Beileid gilt seiner Frau Irene Cramer und seiner Familie. Herr Cramer, ich werde Sie nie vergessen.

8. Januar 2015 | Lisa Lange
Von der ersten Begegnung an hat er mich begeistert! Ein sehr beeindruckender und besonderer Mensch mit dem Herz am rechten Fleck ist viel zu früh von uns gegangen. Mein tiefstes Mitgefühl an Frau Cramer, seine Familie, alle ihm nahestehenden Menschen und alle SMAler. "Seien wir Realisten und versuchen das Unmögliche" Liebe SMAler führt diese Vision weiter!

8. Januar 2015 | Mathias Denzin, SMA
Auf das er unvergessen bleibt und wir weiter an seiner Vision arbeiten. Seien wir Realisten...

8. Januar 2015 | Matthias Bick, SMA
Seine Vision und seine Motivation werden durch die SMA weiter leben. Unvergessen bleibt Günther Cramer in unser aller Gendanken. Danke für dein Lebenswerk! Mein Mitgefühl und mein Beileid gelten den Hinterbliebenen!

8. Januar 2015 | Evi Schiebe-Schulz
Ich bin sehr betroffen. Seiner Familie drücke ich mein herzlichstes Beileid aus und wünsche ihnen viel Kraft. Herzlichen Dank, Herr Cramer, für alles. Danke, dass ich Sie persönlich kennenlernen durfte.

8. Januar 2015 | Ibrahim Ajrab, SMA
Ein großer Mann, ein bescheidener Mann, ein Visionär, ein Vorbild! Mein herzliches Beileid, geht an die Familie.

8. Januar 2015 | Ralf Gaertner, SMA
Ein Mensch,den ich sehr geschätzt hab.Ruhe in Frieden....Wir waren keine Bekannten....aber auf Grund seiner Liebenswürdigkeit doch Freunde......

8. Januar 2015 | Roland Schulz
Dem schließe ich mich an. Vielen Dank Herr Kramer! Für alles.

8. Januar 2015 | Harro Schinkel
Mein herzliches Beileid. Ich wünsche der Familie viel Kraft für die schwere Zeit.

8. Januar 2015 | Wolfgang K. Weber, Freund/Bekannter
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird. (Immanuel Kant)

8. Januar 2015 | Gisela Marschang, SMA
Die Sonne hat sich verdunkelt - danke, dass ich diesen großartigen Menschen kennenlernen durfte. Mein herzlichstes Beileid und viel Kraft für die Familie.

8. Januar 2015 | Thomas Richard Strumberger
Ein Vordenker, Visionär und Antreiber der Energiewende weniger, dessen Tod ich persönlich durchaus mit dem politischen Abwürgen der Energiewende in Verbindung sehe. Mein Beileid seiner Familie, Verwandten und Freunden und ein Trost für mich, dass er jetzt zusammen mit Hermann Scheer und all den Energiewendlern seine vollkommene Energiewende im Himmel hat, Amen.

8. Januar 2015 | Michael Wiese, SMA
Ein großer Mann, ein bescheidener Mann, ein Visionär, ein Vorbild. Danke dass ich 14 Jahre ein Teil davon sein durfte, es ist eine Ehre. Ich wünsche der Familie Cramer viel Kraft in dieser schwierigen Zeit des Abschiednehmens und drücke voller Hochachtung und auch Dankbarkeit mein aufrichtiges Mitgefühl aus.

8. Januar 2015 | Dr. Rainer Gegenwart
Wir trauern mit der Familie und den Kollegen von SMA und sind sehr betroffen.

8. Januar 2015 | Mirko Zinn, Weggefährte
Eine der beeindruckendsten Personen die ich kennenlernen durfte. Ein Mann der Tat, der seinen Visionen folgte. Leider ist er viel zu früh gegangen… Mein Beileid an alle, die Ihm tief verbunden sind. Ich hoffe sein „Erbe“ kann und wird nach seinen Vorstellungen weitergeführt

8. Januar 2015 | Ulrich Spengler, Freund/Bekannter
Ich bin tief getroffen von dem großen Verlust für die Familie, SMA und die Region. Ich wünsche der Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit.

8. Januar 2015 | Christian Klose, SMA
Eine großer Mann ist von uns gegangen reißt ein großes Loch in unsere Herzen. Mein aufrichtiges Beileid an seine Familie, allen Weggefährten und SMAlern.

8. Januar 2015 | Kai Langel, Energiebau, Weggefährte
"Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren." (Albert Schweitzer) - Vielen Dank für Ihre Inspirationen, Ihr Durchhaltevermögen und Ihren stetigen Anspruch Realist zu sein.

8. Januar 2015 | Dorothea Krug
Der Tod kommt nie zur rechten Zeit, wohl dem der alle Zeit bereit ist, loszulassen Wohl und Wehe und sagen kann: Dein Wille geschehe.

8. Januar 2015 | Andreas Siebert, Bürgermeister der Gemeinde Niestetal nebst Ehefrau Diana, Weggefährte
Eine Nachricht, die uns tief bestürzt. Unser Mitgefühl gilt der Familie. Die Gespräche mit Herrn Cramer werden uns fehlen. Danke, dass wir ihn kennenlernen durften.

8. Januar 2015 | Rolf Heitmeier, Weggefährte
Und immer sind da Spuren des Lebens, Augenblicke, Gefühle, Bilder und Erinnerungen. Erinnerungen, die niemals vergehen. Mein aufrichtiges Beileid.

8. Januar 2015 | Joachim Laschinski, Weggefährte
Es bricht mir das Herz so früh Abschied nehmen zu müssen von einem Weggefährten, der stets den Menschen in den Mittelpunkt seines Denkens und Handelns gestellt hat.

8. Januar 2015 | Thomas Kerl, Weggefährte
Ein sehr trauriger Tag. Mein Beileid an die Familie und die Hinterbliebenen.

8. Januar 2015 | Doro Zwierzchlewski
*Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung.* Mein aufrichtiges Mitgefühl an die Familie! Mfg Doro (ehemalige SMAlerin)

8. Januar 2015 | Holger Thater, Danfoss Power Electronics A/S, SMA
Als ehemaliger SMAler möchte ich der Familie Cramer mein Mitgefühl aussprechen! Mit Günther Cramer ist ein Visionär und ein toller Mensch gegangen. Ich schließe mit einem leicht abgewandelten Zitat von ihm: "Er hätte es nicht besser machen können!" Was er mit SMA gebaut und für die Sache der erneuerbaren Energien geleistet hat, ist beeindruckend.

8. Januar 2015 | Monika Ehrhardt-Müller, Freund/Bekannter
Es ist mir ein großes Bedürfnis, den Hinterbliebenen, vor allen Dingen aber seiner Familie, mein aufrichtiges Mitgefühl zum Tod von Herrn Günther Cramer auszusprechen. Es tut mir sehr leid, dass er so früh gehen musste. Er hat so viel erreicht und so viel geleistet in seinem Leben.

8. Januar 2015 | Jürgen Haar - Photovoltaikforum, Weggefährte
"Ich glaube, dass wenn der Tod unsere Augen schließt, wir in einem Lichte stehn, von welchem unser Sonnenlicht nur Schatten ist." Mein aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl für diesen schweren Verlust. Möge die Erinnerung an die gemeinsame Zeit auch Trost spenden.

8. Januar 2015 | Andreas Weick-Kappenstein , SMA
Begrenzt ist das Leben, aber unendlich die Erinnerung.

8. Januar 2015 | Laurenthius Maul, Weggefährte
die erde ist das zentrum des universums, sonne und mond drehen sich um sie. mein aufrichtiges beileid.

8. Januar 2015 | Nico Hoche, Weggefährte
Good by Herr Cramer. Es wahr mir eine Ehre. Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt der Familie.

8. Januar 2015 | Matthias Hartwig , SMA
Abschied nehmen heißt, sich an die schönen Momente erinnern, sie nicht vergessen und dankbar bewahren. Mfg Matthias

8. Januar 2015 | Markus Michel, SMA
Ein ganz großer in Sachen erneuerbare Energien ist von uns gegangen. Mein Respekt und mein aufrichtiges Beileid der Familie. MfG Markus Michel