Kontakt

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne unter der Rufnummer +49 561 9522-1499 an unsere Service Line wenden.

Unsere Mitarbeiter sind montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr zum Ortstarif für Sie da.

Sie erreichen uns außerdem über das Kontaktformular »

Kontakt

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne unter der Rufnummer +49 561 9522-1499 an unsere Service Line wenden.

Unsere Mitarbeiter sind montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr zum Ortstarif für Sie da.

Sie erreichen uns außerdem über das Kontaktformular »

SMA bietet Seminare an, mit denen sich Fachhandwerker auf die 50,2 Hz-Umrüstungen vorbereiten können »

Nachrüstung von PV-Anlagen (50, 2 Hz-Problem) - Infos für Installateure

Vorbereitung und Lösungen

Wer darf die Nachrüstungen vornehmen?

Umrüsten dürfen Angestellte und Installateure eines Installationsbetriebs. Voraussetzung ist, dass das Unternehmen in das Installateurverzeichnis eines Betreibers von Elektrizitätsverteilnetzen eingetragen ist und der Fachhandwerker über eine ausreichende fachliche Qualifikation verfügt.
Auch Angestellte oder Beauftrage eines Wechselrichter-Herstellers dürfen die Nachrüstungen vornehmen.

SMA unterstützt alle Fachhandwerker mit entsprechenden Seminaren. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie einen Qualifikationsnachweis, mit dem Sie nachweisen können, dass Sie über ausreichende Kenntnisse für die Umrüstarbeiten verfügen.

Wichtig: Dieser personengebundene Qualifikationsnachweis ist Voraussetzung für die Umrüstung von SMA Wechselrichtern. Andernfalls entfallen jegliche Ansprüche auf Gewährleistung und Garantie.
Zentral-Wechselrichter der Sunny Central-Produktfamilie dürfen nur durch den SMA Vor-Ort-Service nachgerüstet werden.

Umrüstung von SMA Wechselrichtern

Die richtige Maßnahme zur Umrüstung von SMA Wechselrichtern ist in der Technischen Beschreibung beschrieben. Bitte laden Sie sich das Dokument herunter.


ACHTUNG: Änderung der Technischen Beschreibung

Die Technische Beschreibung Netzstabilität bei Überfrequenz - Sunny Boy, Sunny Mini Central, Sunny Tripower wurde aktualisiert (Version 1.72). Gegenüber der Vorgängerversion (1.6) ergeben sich folgende Änderungen:

  • Seite 10, Abschnitt 4.1.2: Für alle Bluetooth® Piggy-Backs mit einer Firmware < 2.00.03.R ist ein Firmware-Update erforderlich
  • Seiten 13, 18, 23, 27: Hier wurden Änderungen der Fac-delta Fast- Parameter vorgenommen. Der Default-Wert wurde in der Tabelle eingetragen und ebenfalls zulässige Varianten wurden spezifiziert
  • Seiten 15 und 25: Hier wurden zusätzliche Warnhinweise eingefügt. Für alle Sunny Tripower-Wechselrichter mit einer Firmware <2.40 ist ein Update der Firmware zwingend erforderlich.  

Bitte beachten Sie diese Änderungen ab sofort bei allen zukünftigen Umrüstungen um die SystemStabilitätsVerordnung einzuhalten.

Wichtig: Für bereits umgerüstete Geräte sind die geänderten Parameter (4,5 Hz und 5 Hz) weiterhin gültig. Sofern sich diesbezüglich Unstimmigkeiten in Bezug auf individuelle Arbeitsaufträge ergeben, setzen Sie sich am besten direkt mit Ihrem Auftraggeber in Verbindung.

 

 

 

Hinweis zu Garantie und Gewährleistung

Gewährleistung und Garantien für die umzurüstenden Wechselrichter bleiben aufrecht erhalten, sofern die ausführende Elektrofachkraft für das entsprechende Gerät durch den jeweiligen Wechselrichter-Hersteller geschult bzw. autorisiert wurde und die Umrüstung entsprechend der Anleitung des Herstellers fachgerecht und ordnungsgemäß ausgeführt wurde. Eine Autorisierung kann durch ein entsprechendes Dokument des Wechselrichter-Herstellers erfolgen. Den Qualifikationsnachweis zur Umrüstung von SMA Wechselrichtern erhalten Fachhandwerker nach erfolgreicher Teilnahme an den Seminaren zur 50,2 Hz-Umrüstung in unserer Solar Academy.

 

 

 

Quellen:  BSW, ZVEH