Kontakt

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne unter der Rufnummer +49 561 9522-1499 an unsere Service Line wenden.

Unsere Mitarbeiter sind montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr zum Ortstarif für Sie da.

Sie erreichen uns außerdem über das Kontaktformular »

Kontakt

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne unter der Rufnummer +49 561 9522-1499 an unsere Service Line wenden.

Unsere Mitarbeiter sind montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr zum Ortstarif für Sie da.

Sie erreichen uns außerdem über das Kontaktformular »

Nachrüstung von PV-Anlagen (50, 2 Hz-Problem) - Infos für Installateure

Häufig gestellte Fragen

Müssen neben den Wechselrichtern auch andere Komponenten nachgerüstet werden?

Unter Umständen müssen zusätzliche, übergeordnete Entkupplungsschutzeinrichtungen nachgerüstet werden. Anlagenbetreiber sind verpflichtet, den Verteilnetzbetreibern mittzuteilen, ob solche Entkupplungsschutzeinrichtungen an ihrer Anlage vorhanden sin.

Was muss bei zentraler Netzüberwachung bzw. bei Batteriespeicherlösungen berücksichtigt werden?

Gemäß Verordnung muss bei den Anlagen mit zentraler Netzüberwachung eine feste Unterfrequenzabschaltung von 47, 5 Hz bzw. eine feste Überfrequenzabschaltung von 51, 5 Hz eingestellt werden. Bei zentralen Speicherlösungen liegen dem Verteilnetzbetreiber die entsprechenden Umrüstvorschriften vor.

Bei mehreren Wechselrichtern: Reicht es aus, nur einige Geräte umzurüsten?

Nein, es müssen alle Wechselrichter der Anlage nach den Vorgaben der Systemstabilitätsverordnung umgerüstet werden.

Bleibt die Garantie und die Gewährleistung für den Wechselrichter aufrecht erhalten?

Ja, Gewährleistung und Garantien für die umzurüstenden Wechselrichter bleiben aufrecht erhalten, sofern die ausführende Elektrofachkraft für das entsprechende Gerät durch den jeweiligen Wechselrichter-Hersteller geschult bzw. autorisiert wurde und die Umrüstung entsprechend der Anleitung des Herstellers fachgerecht und ordnungsgemäß ausgeführt wurde. Eine Autorisierung kann durch ein entsprechendes Dokument des Wechselrichter-Herstellers erfolgen. Den erforderlichen Qualifikationsnachweis zur Umrüstung von SMA Wechselrichtern erhalten Fachhandwerker nach erfolgreicher Teilnahme an den Seminaren zur 50,2 Hz-Umrüstung in unserer Solar Academy.  

 

Quelle: BWS