SMA CLUSTER CONTROLLER
SMA CLUSTER CONTROLLER

SMA CLUSTER CONTROLLER Handelspartner finden

Der SMA Cluster Controller bildet zusammen mit den hocheffizienten SMA Wechselrichtern die zentrale Kommunikationseinheit zur Überwachung, Datenerfassung und Steuerung von großen PV-Anlagen.

Durch eine Vielzahl von digitalen und analogen Ein- und Ausgängen sowie einem schnellen Datenaustausch über die ethernetbasierte Datenschnittstelle (z.B. Modbus TCP) können die unterschiedlichsten Anwendungen - vom Einspeisemanagement bis hin zur Einbindung von Sensorik - realisiert werden.

Anwender profitieren von einer einfachen Systemkonfiguration, die mit dem integrierten Webserver erreicht wird. Außerdem können sie umfangreiche Visualisierungsmöglichkeiten durch die Verbindung zu Sunny Portal nutzen. Neben der Standardlösung für den kommerziellen Großanlagenbereich für bis zu 75 Geräte bietet SMA ab sofort eine zusätzliche Variante für kleinere gewerbliche Anlagen mit bis zu 25 Geräte an.

Damit eignet sich der SMA Cluster Controller als professionelle Systemschnittstelle für Energieversorger, Direktvermarkter, Servicetechniker und Anlagenbetreiber.

Komfortabel

  • Zentrale Überwachung und Steuerung von String-Wechselrichtern
  • Standardisierte Modbus* Schnittstelle für übergeordnete Kommunikationsgeräte


Universell

  • Erfüllung nationaler und internationaler Anforderungen zur Netzintegration
  • Integrierte analoge und digitale Schnittstellen für Sensorik, Direktvermarktung sowie Wirk- und Blindleistungsvorgaben


Professionell

  • Optimiert für den industriellen Einsatz durch robustes Gehäuse und hochwertige Komponenten


Sicher

  • Direkte Alarmierung per E-Mail im Fehlerfall
  • Fernüberwachung und -wartung über das integrierte Webinterface und Sunny Portal


* Modbus® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Schneider Electric und ist lizensiert durch die Modbus Organization, Inc.

Version 1.04.06.R

Die Version 1.04.06.R beinhaltet eine Vielzahl von Optimierungen die zu einer erhöhten Stabilität und Sicherheit Ihres PV Systems beitragen. Das Update wird daher dringend empfohlen.

Änderungen

  • In den XML-Dateien werden die Event-Nummern anliegender Ereignisse der Geräte ausgegeben.
  • Verbesserte Unterstützung der Sunny Island 3.0M/4.4M/6.0H/8.0H im Cluster Controller:
    • Parameter setzen
    • Modbus Unterstützung
    • Energiedaten im Sunny Portal


Version 1.03.23.R

Leistungsmerkmale:

Die Version 1.03.23.R beinhaltet eine Vielzahl von Optimierungen die zu einer erhöhten Stabilität und Sicherheit Ihres PV Systems beitragen. Das Update wird daher dringend empfohlen.

  • Optionale Konfiguration der analogen Ausgänge zur Ausgabe von AC-Wirk-& Blindleistung der Gesamtanlage
  • Modbuserweiterung für Direktvermarktungs-Schnittstelle
  • Unterstützung der Sunny Island 3.0M/4.4M/6.0H/8.0H im Cluster Controller (im Sunny Portal werden wichtige Messwerte und Events dargestellt)
  • Durch deutliche Stabilitätsverbesserung findet ein gesicherterer Upload (Sunny Portal und FTP) statt


Sonstige Änderungen

  • Anzeige der wichtigsten Wechselrichterparameter im Sunny Portal
  • Generelle Anzeige der Gerätetypen in den CSV-Dateien (FTP-Push & USB-Speicher)
  • Wenn kein Temperatursensor angeschlossen ist, werden die Spalten zur Temperatur nicht im CSV-Datei angelegt
  • Verbesserte Unterstützung von blockweisen Modbusregister Abfragen
  • Unterstützung neuer SMA Geräte und Ländercodes
  • Performanceanpassungen


Version 1.02.39.R (Juni 2015)

Leistungsmerkmale:

Die Version 1.02.39.R beinhaltet eine Vielzahl von Optimierungen die zu einer erhöhten Stabilität und Sicherheit Ihres PV Systems beitragen. Das Update wird daher dringend empfohlen.

  • Verbesserung der Stabilität von FTP Uploads
  • Verringerung der Anzahl von automatischen Restart Vorgängen
  • Optimierung CSV Datei Export
  • Allgemeine Stabilitätsverbesserungen


Sonstige Änderungen

  • Verbesserung der Visualisierungsmöglichkeit von Eigenverbrauchssystemen (inkl. SMA Energy Meter) im Sunny Portal
  • Verbesserung der Visualisierungsmöglichkeit von Wirkleistungsbegrenzungen im Sunny Portal


Version 1.02.12.R (März 2015)

Leistungsmerkmale:

  • Neue Betriebsart "Regelung" für PV-Systeme mit Eigenverbrauch zur Unterdrückung der Einspeiseleistung am Netzanschlusspunkt
  • Automatische Regelung der AC-Ausgangsleistung der Wechselrichter in Abhängigkeit der Einspeiseleistung am Netzanschlusspunkt
  • Regelzeit im Bereich von 3-10s
  • Unterstützung des SMA Energy Meter zur Wirkleistungsmessung am Anschlusspunkt
  • Sollwertvorgabe via Modbus, Digital/Analog Input und manueller Eingabe
  • Begrenzung der Einspeiseleistung am Netzanschlusspunkt von 0% ... 99%


Sonstige Änderungen

  • Optimierung der Systemstabilität


Version 1.01.16.R (Oktober 2014)

Leistungsmerkmale

  • Einführung eines zusätzlichen Modbusparameters zur Wirkleistungsbegrenzung durch den Direktvermarkter
  • Möglichkeit zur Wirkleistungsbegrenzung über analoge Inputs
  • Verarbeitung paralleler Vorgaben zur Wirkleistungsbegrenzung aus unterschiedlichen Quellen
  • Berechnung des Minimalwerts der resultierenden Wirkleistung bei parallelen Vorgaben
  • Einführung eines Watchdog-Signal zur Überwachung der Kommunikationsverbindung
  • Ausgabe der Wirkleistung des Gesamtsystems über Analogen Output A3
  • Einführung von zusätzlichen Modbusparametern mit erhöhter Auflösung zur Blind- und Wirkleistungsvorgabe


Sonstige Änderungen

  • Optimierung der Systemstabilität
  • Optimierung der Übertragungsstabilität zum Sunny Portal
  • Optimierung der Modbusabfrage zur Gesamtblindleistung der Anlage
  • Performanceanpassungen
  • Kompatibilitätsanpassungen für Systeme mit SMA Fuel Save Controller


Version 1.00.41.R (Mai 2013)

Leistungsmerkmale

  • Allgemeine Verbesserungen - Verbesserungen im Bereich der Adressvergabe per DHCP (Lokales Netzwerk