27.06.2016

Intersolar Europe 2016: Hohes Besucherinteresse und Auszeichnungen für SMA Systemlösungen zur kosteneffizienten Photovoltaik-Nutzung

Die SMA Solar Technology AG (SMA) präsentierte auf der Intersolar Europe 2016 in München für alle Anwendungsbereiche der Photovoltaik innovative Systemlösungen, die sich auszahlen. Einen Schwerpunkt bildeten dabei intelligente Energiemanagement- und Speicherlösungen zur Optimierung des Eigenverbrauchs von selbst erzeugtem Solarstrom. Auf besonders reges Besucherinteresse traf die Speicherlösung mit dem Batterie-Wechselrichter Sunny Boy Storage, der erstmalig die effiziente Einbindung von Hochvoltbatterien wie der Tesla Powerwall in Photovoltaikanlagen ermöglicht. Diese Innovation überzeugte auch die Fachjury, die SMA dafür mit dem ees Award würdigte. Darüber hinaus erhielt SMA den Intersolar Award für das Photovoltaik-Diesel Hybrid-System mit Speicher zur Elektrifizierung der Karibikinsel St. Eustatius. Im Segment für industrielle PV-Anwendungen stand am SMA Stand die schlüsselfertige Mittelspannungslösung mit 5 MW Wechselrichter-Leistung für die neue Generation der 1.500V-PV-Kraftwerke im Fokus.

„Die Intersolar Europe war ein voller Erfolg für SMA. Besonders stolz sind wir auf die zweifache Auszeichnung durch die Intersolar Fachjury“, sagt SMA Technologievorstand Jürgen Reinert. „Die Würdigung unserer Technologien und Systeme mit dem renommierten Intersolar Award und dem ees Award zeigt, dass SMA vor dem Hintergrund der sich wandelnden Energieversorgungsstrukturen die richtigen Lösungen zur intelligenten und kostengünstigen Nutzung der Solarenergie anbietet. Dazu gehören auch die neuen SMA Energy Services zur Bereitstellung präziser Erzeugungs- und Verbrauchsdaten für die optimale Netzintegration von Solarstrom, die wir ebenfalls auf der Intersolar vorgestellt haben.“

Erstmals präsentierte SMA auf der Intersolar gemeinsam mit dem strategischen Partner Tigo Energy die von Tigo entwickelte Smart-Modultechnik TS4 zur Leistungs- und Funktionalitäts-Steigerung auf Modulebene. Mit der chipbasierten Lösung können beispielsweise teilverschattete Solarmodule mit einer Optimierungsfunktion ergänzt werden. Dadurch wird der Energieertrag der gesamten Solarstromanlage kostengünstig gesteigert. Bei bisher erhältlichen Lösungen mussten stets alle Solarmodule mit einem Optimierer ausgerüstet werden, unabhängig davon, ob dies überhaupt notwendig ist.

Intelligentes Energiemanagement und Speicherintegration für sinkende Stromkosten
Im Bereich der Speicherlösungen auf Haushaltsebene überzeugte der Batterie-Wechselrichter Sunny Boy Storage für Hochvolt-Batterien wie die Tesla Powerwall ebenso wie die SMA Speicherlösung Flexible Storage System mit dem Mercedes-Benz Energiespeicher. Beide Lösungen ermöglichen eine einfache, kostengünstige und hoch flexible Speichereinbindung sowohl in neue als auch in bereits bestehende PV-Anlagen.

Neue Sunny Boy-Lösung mit Service inklusive
Komplett überarbeitet und im neuen Design mit modernster Bedienungsoberfläche und den aktuellsten Kommunikationsstandards präsentierte SMA die neue Sunny Boy-Wechselrichter-Familie in den Leistungsklassen 3.0/3.6/4.0/5.0 kW. Als besonderen Kundenvorteil übernimmt SMA hier automatisiert auch die Überwachung des Wechselrichters und informiert Endkunden und/oder den Installateur direkt über Fehler und notwendige Wartungsmaßnahmen.

Weltweit erfolgreiche Tripower-Generation überzeugte auch bei Integration von Speichern
Im Bereich der gewerblichen PV-Anlagen zeigte SMA die Sunny Tripower-Wechselrichter, die weltweit erfolgreich in mittelgroßen und dezentral ausgelegten großen Photovoltaik-Anlagen im Einsatz sind. Darüber hinaus trafen Lösungen mit Sunny Tripower-Wechselrichtern zur Senkung der Betriebskosten durch die Einbindung eines intelligenten Energiemanagements inklusive Speicherintegration auf großes Interesse bei Besuchern aus dem Gewerbebereich.

5 Megawatt Sunny Central-Power im Container
Live erleben konnten Besucher am SMA Stand die Dimensionen der neuen Medium Voltage Power Station 5000SC-EV. Die MVPS im schlüsselfertigen Container – ausgestattet mit zwei Sunny Central 2500SC-EV-Wechselrichtern sowie Mittelspannungstransformator und -schaltanlage in einem Standard-Container – ermöglicht 5000 kVA Leistung für die neueste Generation von zentral aufgebauten PV-Kraftwerken mit 1500V-Technologie. Aufgrund ihrer einzigartigen Leistungsdichte und Kompaktheit senkt die Lösung deutlich Transport-, Installations- und Betriebskosten.

SMA Operations & Maintenance für weltweit umfassenden Service
Im Bereich Service präsentierte SMA auf dem Messestand den weltweiten Rundum-Service Operations & Maintenance. Kunden profitieren von der vollständigen technischen Betriebsführung von PV-Großanlagen. Dazu gehört nicht nur der Service für die Wechselrichter, sondern auch für die Mittelspannungskomponenten, Module, Gestelle, sämtliche Verkabelungen sowie für die Bepflanzung und Umzäunung der Anlage. Neben der permanenten Fernüberwachung des Systems bietet SMA auch Zusatzleistungen wie regelmäßige Wartungen, Thermografie-Scans sowie Vegetations- und Schmutzkontrollen an. Die Vorteile sind ein optimaler Anlagenbetrieb, eine hohe Profitabilität und maximale Sicherheit.

Über SMA 
Die SMA Gruppe ist mit einem Umsatz von rund einer Milliarde Euro im Jahr 2015 Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage, und bietet innovative Schlüsseltechnologien für künftige Energieversorgungsstrukturen an. Sie hat ihren Hauptsitz in Niestetal bei Kassel und ist in 20 Ländern vertreten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit mehr als 3.000 Mitarbeiter. SMA verfügt über eine breite Produktpalette, die weltweit den passenden Wechselrichter für alle Modultypen und Leistungsgrößen bietet: für kleine Hausdachanlagen, große Solarparks, netzgekoppelte Anlagen sowie Insel- und Hybridsysteme. Darüber hinaus bietet SMA Systemtechnik für unterschiedliche Batterietechnologien und Leistungsgrößen an und kooperiert mit namhaften Batterieherstellern sowie Unternehmen der Automobilindustrie. Die Technologie von SMA ist durch rund 700 Patente und eingetragene Gebrauchsmuster geschützt. Das Angebot wird durch umfangreiche Serviceleistungen und die operative Betriebsführung von solaren Großkraftwerken abgerundet. Die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG ist seit 2008 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und aktuell als einziges Unternehmen der Solarbranche im TecDAX gelistet.


SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Germany

Leitung Unternehmenskommunikation:
Anja Jasper
Tel. +49 561 9522-2805
Presse@SMA.de

Kontakt Presse:
Susanne Henkel
Manager Corporate Press
Tel. +49 561 9522-1124
Fax +49 561 9522-421400
Presse@SMA.de


Disclaimer:
Diese Pressemitteilung dient lediglich zur Information und stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren der SMA Solar Technology AG („Gesellschaft“) oder einer gegenwärtigen oder zukünftigen Tochtergesellschaft der Gesellschaft (gemeinsam mit der Gesellschaft: „SMA Gruppe“) dar noch sollte sie als Grundlage einer Abrede, die auf den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft oder eines Unternehmens der SMA Gruppe gerichtet ist, verstanden werden.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der SMA Solar Technology AG (SMA oder Gesellschaft) derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die SMA in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der SMA Webseite www.SMA.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

SMA Solar Technology AG
Pressestelle
Sonnenallee 1
34266 Niestetal - Germany

Telefon: +49 561 9522-1124
Fax: +49 561 9522-421400

presse@SMA.de

Zugehörige Dateien: