26.06.2013

SMA Smart Home war Publikumsmagnet auf der Intersolar Europe 2013

Die Intersolar Europe 2013 verlief für die SMA Solar Technology AG (SMA) sehr erfolgreich. Auf einem rund 1 000 Quadratmeter großen Stand zeigte das Unternehmen innovative Lösungen für alle Anwendungsbereiche der Photovoltaik. Großer Andrang herrschte während der gesamten Messe insbesondere im Standbereich SMA Smart Home. Dort präsentierte SMA ihre ganzheitliche Systemlösung für ein intelligentes Energiemanagement für Privathaushalte. Integraler Bestandteil des Systems ist der Sunny Boy Smart Energy. Der erste wandmontierbare Großserien-PV-Wechselrichter mit integriertem Batteriespeicher wurde während der Messe mit dem Intersolar AWARD in der Kategorie „Photovoltaics“ ausgezeichnet.

Innovationen für die Energieversorgung von morgen
„Das große Publikumsinteresse an unserem Stand zeigt ebenso wie die Auszeichnung des Sunny Boy Smart Energy mit dem Intersolar AWARD, dass SMA bereits heute die passenden Lösungen für die zukünftige Energieversorgung entwickelt. Vom ganzheitlichen, intelligenten Energiemanagement für Privathaushalte mit dem SMA Smart Home über die SMA Fuel Save Solution für eine wirtschaftliche Stromversorgung industrieller Verbraucher in sonnenreichen Gebieten bis zu schlüsselfertigen Systemlösungen für PV-Kraftwerke – unsere intelligente Systemtechnik trägt weltweit zum Gelingen der Energiewende und damit zur Realisierung eines dezentralen elektrischen Energieversorgungssystems auf Basis Erneuerbarer Energien  bei“, erklärt SMA Technologievorstand Roland Grebe.

Kooperation mit führenden Herstellern
Auf besonders hohes Interesse stieß die Präsentation des SMA Smart Home, einem auf dem Markt bisher einzigartigen Systemkonzept, das auf Basis von PV-Erzeugungs- und Verbrauchsprognosen Haushaltsgeräte intelligent steuert und optional Speicher einbindet, um den Eigenverbrauch von Solarstrom erheblich zu steigern. Für die optimale Integration weiterer Komponenten in das intelligente Energiemanagement arbeitet SMA eng mit namhaften Herstellern aus anderen Bereichen zusammen: Mit Miele für die direkte Einbindung von Haushaltsgeräten, mit Stiebel Eltron und Vaillant für die Integration von Wärmepumpen.

Darüber hinaus konnten sich die Besucher des Messestandes über Forschungsprojekte mit führenden Automobilherstellern zur Einbindung der Elektromobilität in das Energiemanagement und in den Strommarkt informieren. Die Batterien von Elektrofahrzeugen können als zusätzliche Stromspeicher genutzt werden und Netzsystemdienstleistungen erbringen.

Komplette Systemlösungen für PV-Kraftwerke und PV-Diesel-Hybridsysteme
Auch mit den Neuentwicklungen für gewerbliche und industrielle Anwendungen der Photovoltaik unterstrich SMA ihre umfangreichen Kompetenzen in der Systemtechnologie. Neben der MV Power Station für alle zentralen PV-Kraftwerke war auf dem Messestand die speziell für den amerikanischen Markt entwickelte Compact MV Power Platform zu sehen. Sie erfüllt alle US-spezifischen Anforderungen an Wechselrichter, Transformatoren und Parkregelung unter einem Dach.

Für eine wirtschaftliche Energieversorgung industrieller Verbraucher in sonnenreichen Gebieten ohne ausreichendes Stromnetz präsentierte das Unternehmen die SMA Fuel Save Solution. Sie sorgt in PV-Diesel-Hybridsystemen durch bedarfsgerechte Regelung der PV-Einspeisung für kürzere Diesellaufzeiten und einen deutlich reduzierten Kraftstoffverbrauch.

Reges Interesse beim Capital Markets Day
Von der Innovationskraft der SMA überzeugten sich während der Intersolar Europe auch Analysten und Investoren: Am Rande der Messe veranstaltete das Unternehmen den Capital Markets Day 2013. Im Rahmen der Veranstaltung nahmen rund 30 Finanzprofis an einer Führung über den Messestand teil. Anschließend präsentierten Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon und Finanzvorstand Lydia Sommer den Teilnehmern die Zukunftsstrategie von SMA.


Auf unserem Corporate Blog SMA-Sunny finden Sie Videoimpressionen vom SMA Messestand sowie ein Interview mit Petra Nawratil, Product Manager Residential Solutions, zum SMA Smart Home.


Über SMA
Die SMA Gruppe ist mit einem Umsatz von 1,5 Mrd. Euro im Jahr 2012 Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage, und bietet als Energiemanagement-Konzern innovative Schlüsseltechnologien für künftige Energieversorgungsstrukturen an. Sie hat ihren Hauptsitz in Niestetal bei Kassel und ist international in 21 Ländern vertreten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit mehr als 5 000 Mitarbeiter. SMA produziert ein breites Spektrum von Wechselrichter-Typen, das geeignete Wechselrichter für jeden eingesetzten Photovoltaik-Modultyp und alle Leistungsgrößen von Photovoltaikanlagen bietet. Das Produktspektrum beinhaltet sowohl Wechselrichter für netzgekoppelte Photovoltaikanlagen als auch für Inselsysteme. SMA kann damit für alle Größenklassen und alle Anlagentypen die technisch optimale Wechselrichter-Lösung anbieten. Seit 2008 ist die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und im TecDAX gelistet. SMA wurde in den vergangenen Jahren mehrfach für ihre herausragenden Leistungen als Arbeitgeber ausgezeichnet und erreichte 2011 und 2012 beim bundesweiten Wettbewerb „Great Place to Work®“ den ersten Platz und 2013 den vierten Platz.


SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Germany

Leitung Unternehmenskommunikation:
Anja Jasper
Tel. +49 561 9522-2805
Presse@SMA.de

Kontakt Presse:
Susanne Henkel
Manager Corporate Press
Tel. +49 561 9522-1124
Fax +49 561 9522-421400
Presse@SMA.de

Kontakt Investor Relations:
Julia Damm
Manager Investor Relations
Tel. +49 561 9522-2222
Fax +49 561 9522-2223
IR@SMA.de


Disclaimer:

Diese Pressemitteilung dient lediglich zur Information und stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren der SMA Solar Technology AG („Gesellschaft“) oder einer gegenwärtigen oder zukünftigen Tochtergesellschaft der Gesellschaft (gemeinsam mit der Gesellschaft: „SMA Gruppe“) dar noch sollte sie als Grundlage einer Abrede, die auf den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft oder eines Unternehmens der SMA Gruppe gerichtet ist, verstanden werden.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der SMA Solar Technology AG (SMA oder Gesellschaft) derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die SMA in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der SMA Webseite www.SMA.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

SMA Solar Technology AG
Pressestelle
Sonnenallee 1
34266 Niestetal - Germany

Telefon: +49 561 9522-1124
Fax: +49 561 9522-421400

presse@SMA.de

Zugehörige Dateien: