Juni 2010

Ausgezeichnet: Der neue Sunny Tripower

Der neue dreiphasige SMA Wechselrichter war auch in Bad Staffelstein erfolgreich und gewann den diesjährigen Innovationspreis des PV-Symposiums

Anwenderfreundlich, ein attraktiver spezifischer Preis und ein umfassendes Sicherheitskonzept. Das ist der Sunny Tripower. Mit ihm können Fachhandwerker auch größere Anlagen problemlos realisieren.
„Betreiber von Solar-Anlagen wünschen sich heute oft, dass ihre gesamte Dachfläche mit Modulen ausgelegt wird“, sagt SMA Produktmanager Lars Herbst. „Der Installateur kommt deshalb mit nur einem Wechselrichter häufig nicht mehr aus. Ein zusätzliches Gerät für übriggebliebene Module ist aber wiederum mit höheren Kosten, mehr Installationsaufwand und einem geringeren Systemwirkungsgrad verbunden“, erklärt er weiter. Mit dem Sunny Tripower lassen sich diese Anlagenkonzepte jedoch problemlos und bis zur Leistungsgrenze umsetzen. So können Solarteure auch größere Anlagen ohne großen Planungs- und Installationsaufwand realisieren. Und der Spitzenwirkungsgrad von über 98 Prozent macht PV-Anlagen mit dem Sunny Tripower noch effizienter.

Optiflex: maximale Auslegungsflexibilität

Optiflex heißt eine der Weltneuheiten, die eine Anlagenkonfiguration mit Sunny Tripower besonders flexibel macht (siehe auch Sunny Boy Info, März 2010). Der Name steht für die Kombination eines extrem weiten Eingangsspannungsbereichs mit einem asymmetrischen dimensionierten Multistring-Eingang und einem weiten MPP-Spannungsbereich von 150 bis 800 Volt. Daraus ergibt sich eine hohe Modulkompatibilität sowie die Möglichkeit einer nahezu lückenlosen Anlagenauslegung. Mit dem Sunny Tripower in den Leistungsbereichen 10, 12, 15 und 17 Kilowatt (kW) lassen sich nahezu beliebige Anlagengrößen ab 10 kW konfigurieren.

Optiprotect bietet mehr Sicherheit

In dem Mehrfach-Sicherheitskonzept Optiprotect kommen allein drei Weltneuheiten zum Einsatz. Die innovativen Sicherheitseinrichtungen überwachen und sichern die Solar-Anlage und ihre Energieerträge umfassend ab. Die elektronische String-Sicherung des Sunny Tripower verfolgt gegenüber konventionellen Schmelzsicherungen einen völlig neuartigen Ansatz: In jedem String-Eingang befindet sich ein Stromsensor, der neben der Stärke auch die Richtung des Stromflusses ermittelt. Wird nun ein Rückstrom ermittelt, schließt das System den Generator einfach kurz. Damit werden jegliche Rückströme zuverlässig unterbunden, die Entstehung von Lichtbögen physikalisch ausgeschlossen und eine maximale Betriebssicherheit gewährleistet. Zudem ist keine Dimensionierung erforderlich. 
 Der Sunny Tripower ermöglicht auch erstmals die direkte Integration eines Überspannungsschutzes Typ II in das Wechselrichter-Gehäuse. Das Gerät lässt sich dadurch sehr einfach in Blitzschutzkonzepte einbinden, wie es beispielsweise für öffentliche Gebäude vorgeschrieben ist. Auch Versicherungen verlangen teilweise diesen Überspannungsschutz. Für den Installateur bedeutet das vereinfachte Konzept weniger Montageaufwand, denn er muss die entsprechenden Module lediglich in den vorbereiteten Steckplatz einsetzen. 
 Auch die selbstlernende String-Ausfallerkennung ist ein intelligentes Konzept. Bisher konnte der Ausfall eines Modul-Strings nur mit dezentralen Überwachungseinrichtungen identifiziert werden. „Insbesondere bei Anlagen mit Dünnschichtmodulen und vielen parallel geschalteten Strings ist das sehr aufwändig“, weiß Herbst. „Außerdem können unentdeckte Ausfälle von Strings über einen längeren Zeitraum natürlich zu hohen Ertragsausfällen führen.“ Die selbstlernende String-Ausfallerkennung löst diese Probleme: Nach nur zwei Wochen Einspeisebetrieb kann sie sogar den Ausfall eines von sechs Teilstrings zuverlässig erkennen. Für den Betreiber bedeutet das eine automatische Überwachung von bis zu 36 Teilstrings direkt im Wechselrichter – ohne zusätzlichen Aufwand.

Hinweis

Sie interessieren sich für den Sunny Tripower? Hier finden Sie alles Wissenswerte rund um das neue Gerät.

Im Handumdrehen angeschlossen

Unabhängig vom Modultyp hat der Installateur mit dem DC-Stecksystem SUNCLIX den Anschluss schnell im Griff. Diese fünfte Weltneuheit kommt im Sunny Tripower erstmals serienmäßig zum Einsatz. Der Installateur benötigt für den Anschluss des Wechselrichters weder Adapter, verschiedene Steckersortimente noch Spezialwerkzeuge. Einfach und in wenigen Sekunden lässt sich der Stecker auf das abisolierte Kabel montieren. Außerdem gut zu wissen: Der Sunny Tripower erfüllt schon heute die Bedingungen der BDEW-Richtlinie und beteiligt sich zuverlässig am Netzmanagement. So können Solarteure problemlos auch Anlagenkonzepte mit Blindleistungsbereitstellung verwirklichen. 

Alle Vorteile des Sunny Tripower auf einen Blick

 

Mehr Auslegungsflexibilität mit Optiflex

• Lückenlose Auslegung bis zur Leistungsgrenze mit nur einem Wechselrichter

• Senkung der spezifischen Wechselrichter-Kosten

• Geringerer Installations- und Überwachungsaufwand

• Höherer Systemwirkungsgrad

• Einfache Einstellung des Generator-Hauptteils auf die ideale MPP-Spannung des Wechselrichters

• Optimale Eignung für teilverschattete Generatoren dank zweier unabhängiger MPP-Tracker

 

Mehr Sicherheit mit Optiprotect

Elektronische String-Sicherung

• Keine Dimensionierung erforderlich, keine Wartung, keine Energieverluste und keine Extrakosten

• Maximale Betriebssicherheit

• Kontinuierliche Überwachung über die Kommunikationseinrichtungen des Wechselrichters

 

Integrierbarer Überspannungsschutz Typ II

• Einfachste Montage innerhalb weniger Minuten

• Kostengünstig, da kein separates Gehäuse notwendig

• Kontinuierliche Überwachung über die Kommunikationseinrichtungen des Wechselrichters

 

Selbstlernende String-Ausfallerkennung

• Beseitigt das Risiko von unbemerkten Ertragsausfällen

• Keinerlei Installationsaufwand, keine Zusatzkosten

• Durch Überwachungsauflösung in bis zu sechs Teilstrings perfekt geeignet für Dünnschichtanwendungen

• Selbstlernendes Verfahren, keinerlei Parametrierung notwendig

 

 
Problemloser DC-Anschluss mit SUNCLIX

• Sekundenschneller und werkzeugloser Anschluss

• Für alle Modultypen geeignet