28.05.2014

SMA Solar Technology AG und Danfoss A/S unterzeichnen Kooperationsvertrag und formen eine der weltweit größten Umrichter-Allianzen

Kategorie: News  

Die SMA Solar Technology AG (SMA/FWB: S92) und Danfoss A/S haben heute einen Vertrag über eine enge strategische Partnerschaft abgeschlossen. Dies ist ein entscheidender Schritt für die beiden führenden Spezialisten für Systemtechnik, um ihre Wettbewerbsfähigkeit weiter zu erhöhen. Ziel ist es, die Kostenposition der Unternehmen durch Skaleneffekte sowie die Nutzung der gemeinsamen Entwicklungserfahrung nachhaltig zu verbessern. In diesem Zusammenhang beteiligt sich Danfoss, wie bereits im Februar bekanntgegeben worden war, mit 20 Prozent an SMA und verkauft das komplette Solar-Wechselrichter-Geschäft an SMA. Die notwendige kartellrechtliche Freigabe liegt bereits vor.

„Danfoss ist sehr erfolgreich im Bereich der Antriebsumrichter tätig. In diesem Markt herrscht seit vielen Jahren ein starker Verdrängungswettbewerb. Dementsprechend hat Danfoss seine Strategie auf die kontinuierliche Kostenreduktion durch Nutzung der globalen Einkaufsmöglichkeiten und technologische Innovationen ausgerichtet. Von diesen Erfahrungen und den Skaleneffekten können wir profitieren und unsere führende Position im globalen Photovoltaikmarkt stärken. Wir werden durch die Zusammenarbeit im Entwicklungsbereich die Innovationszyklen beschleunigen und unsere Produktkosten systematisch senken“, erklärt SMA Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon. Durch die Übernahme des Solar-Wechselrichter-Geschäfts von Danfoss könne SMA zusätzlich das wachstumsstarke Marktsegment der mittelgroßen Solarstromanlagen in Europa, den USA und Asien noch besser bedienen als bisher.

„Die abgeschlossene strategische Partnerschaft ist für beide Unternehmen wirtschaftlich sehr attraktiv.  Gemeinsam mit SMA formen wir eine der weltweit größten Umrichter-Allianzen. Danfoss wird in den kommenden Jahren insbesondere von der Bündelung des Einkaufsvolumens und den hohen Wachstumsraten der Photovoltaikindustrie profitieren. Synergien im Einkaufsbereich sollten ab 2015 in beiden Unternehmen zu jährlichen Einsparungen im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich führen. Darüber hinaus möchten wir mit der Beteiligung von 20 Prozent an SMA unser Engagement im Solarsektor fortführen und am mittel- bis langfristig positiven Wachstumspotenzial der Solarbranche teilhaben“, erläutert Niels B. Christiansen, President und CEO von Danfoss.

Urbon und Christiansen betonen, dass sie die Kooperation ebenso zügig umsetzen werden wie die Verhandlungen im Vorfeld. Dies werde bereits bei der weltgrößten Solarmesse Intersolar Europe vom 4. bis 6. Juni 2014 in München sichtbar. Dort wird SMA den von Danfoss entwickelten MLX-Wechselrichter (nun Sunny Tripower 60000TL) für mittelgroße Solarstromanlagen auf ihrem Stand präsentieren. Das Gerät ergänzt das SMA Produktportfolio optimal. Darüber hinaus werden Mitarbeiter von SMA und Danfoss gemeinsam an den Messeständen der Unternehmen Fragen zu Produkten und Service beantworten. SMA wird den kompletten Service für alle installierten Danfoss-Wechselrichter übernehmen.

Im Zuge der Kooperation übernimmt Danfoss 6,94 Mio. Aktien der SMA Solar Technology AG zum Kurs von 43,57 Euro von den Unternehmensgründern, ihren Familien und Stiftungen. Der Barkaufpreis entspricht einer Prämie von 21 Prozent bezogen auf den volumengewichteten Durchschnittskurs der letzten 60 Tage per Stichtag 27. Mai 2014. Das Transaktionsvolumen beträgt 302,38 Mio. Euro. Der frei handelbare Streubesitz der SMA Aktie liegt nach Abschluss der Transaktion bei 25,05 Prozent. Die SMA Gründer, ihre Stiftungen und Familien halten nach Abschluss der Transaktion 54,95 Prozent der SMA Aktien. Danfoss wird innerhalb der nächsten zwei Jahre keine weiteren SMA Aktien kaufen oder verkaufen (Lock-Up Period).


Über SMA
Die SMA Gruppe ist mit einem Umsatz von 932,5 Mio. Euro im Jahr 2013 Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage, und bietet innovative Schlüsseltechnologien für künftige Energieversorgungsstrukturen an. Sie hat ihren Hauptsitz in Niestetal bei Kassel und ist in 21 Ländern vertreten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit mehr als 5 000 Mitarbeiter. SMA produziert ein breites Spektrum von Wechselrichter-Typen, das geeignete Wechselrichter für jeden eingesetzten Photovoltaik-Modultyp und alle Leistungsgrößen von Photovoltaikanlagen bietet. Das Produktspektrum beinhaltet sowohl Systemtechnik für netzgekoppelte Photovoltaikanlagen als auch für Insel- und Hybridsysteme. Das Leistungsspektrum wird durch umfangreiche Serviceleistungen und die operative Betriebsführung von solaren Großkraftwerken abgerundet. Seit 2008 ist die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und im TecDAX gelistet.

Über Danfoss
Danfoss hat sich als global führendes Unternehmen auf energie-effiziente Lösungen zur Energie- und Kostenein-sparung sowie zur Reduzierung von Schadstoffemissionen spezialisiert. Das Unternehmen bedient mit einem umfassenden Produkt- und Servicespektrum insbesondere die Bereiche Nahrungsmittelkühlung, Klimatechnik, Gebäude-wärme, Steuerung von Elektroantriebsmotoren sowie Antriebstechnik für mobile Anlagen. Der Geschäftsbereich Danfoss Solar Inverters entwickelt und produziert ein breites Angebot an netzgebundenen Solar-Wechselrichtern für alle Photovoltaikanwendungen und verfügt über eine der größten industriellen Testeinrichtungen. Darüber hinaus engagiert sich Danfoss im Bereich der Windkraft ebenso wie in der kommunalen und städtischen Fernwärme- und -kälte-Infrastruktur. Die Danfoss-Gruppe beschäftigt weltweit rund 22 500 Mitarbeiter und vertreibt ihre Produkte in über 100 Ländern. 2013 erzielte das Unternehmen einen Netto-Umsatz von 4,509 Mrd. Euro.


SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Germany

Leitung Unternehmenskommunikation:
Anja Jasper
Tel. +49 561 9522-2805     
Presse@SMA.de

Kontakt Presse:
Susanne Henkel
Manager Corporate Press
Tel. +49 561 9522-1124
Fax +49 561 9522-421400
Presse@SMA.de

Kontakt Investor Relations:
Julia Damm
Manager Investor Relations
Tel. +49 561 9522-2222
Fax +49 561 9522-2223
IR@SMA.de

Danfoss A/S
Nordborgvej 81
6430 Nordborg
Denmark

Danfoss Media Relations:
Tel. +45 70 20 44 88

 

Disclaimer:

Diese Pressemitteilung dient lediglich zur Information und stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren der SMA Solar Technology AG („Gesellschaft“) oder einer gegenwärtigen oder zukünftigen Tochtergesellschaft der Gesellschaft (gemeinsam mit der Gesellschaft: „SMA Gruppe“) dar noch sollte sie als Grundlage einer Abrede, die auf den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft oder eines Unternehmens der SMA Gruppe gerichtet ist, verstanden werden.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der SMA Solar Technology AG (SMA oder Gesellschaft) derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die SMA in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der SMA Webseite www.SMA.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressekontakt

SMA Solar Technology AG
Pressestelle
Sonnenallee 1
34266 Niestetal - Germany

Telefon: +49 561 9522-1124
Fax: +49 561 9522-421400

presse@SMA.de

Downloads: