06.05.2014

Für mehr Unabhängigkeit in der Anwendung von Energie: SMA präsentiert Innovationen auf der Intersolar Europe 2014

Kategorie: News  

Mit innovativen Lösungen für mehr Unabhängigkeit in der Anwendung von Energie präsentiert sich die SMA Solar Technology AG (SMA) auf der diesjährigen Intersolar Europe vom 4. bis 6. Juni 2014 in München. Dabei bildet die Integration von Speichern einen Schwerpunkt auf dem Messestand – von SMA Smart Home zur effizienten Nutzung des eigenen PV-Stroms in Haushalten und Gewerbebetrieben bis zum neuen Batterie-Wechselrichter der Megawattklasse Sunny Central Storage. Darüber hinaus zeigt SMA auf der Intersolar erstmals eine umfassende Systemlösung für PV-Großkraftwerke, die alle heutigen und zukünftigen Anforderungen erfüllt.

SMA Smart Home: Intelligente Systemtechnik für mehr Eigenverbrauch
„SMA setzt mit smarter Systemtechnik weltweit Maßstäbe für eine wirtschaftliche und zukunftssichere Versorgung auf Basis Erneuerbarer Energien“, erklärt Roland Grebe, SMA Vorstand Technische Innovationen. So ermöglicht SMA mit den Speicherlösungen SMA Flexible Storage System und SMA Integrated Storage System mehr Unabhängigkeit von steigenden Strom- oder Betriebskosten. „Neben dem ab sofort verfügbaren Sunny Boy Smart Energy mit integriertem Speicher setzen wir einen Schwerpunkt bei der Einbindung von E-Mobilität und Wärmepumpen: Gerade die Verbindung von intelligentem Energiemanagement mit SMA Smart Home und der optimalen Ladeinfrastruktur erhöht signifikant den Eigenverbrauch und senkt die Energiekosten. Das schafft interessante Möglichkeiten für Industrie und Privathaushalte“, so Grebe.

Neue Wechselrichter und Serviceleistungen
Auch im Bereich der String-Wechselrichter bietet SMA Neuigkeiten: Neben der neuen, noch leistungsstärkeren Sunny Tripower-Generation mit 20 und 25 kW gehören dazu erweiterte Leistungsklassen beim Sunny Boy TL sowie bei der kleineren Sunny Tripower-Generation, die es demnächst bis 12 kW geben wird. Neu ist auch der für kleine Systeme von 2 bis 13 kW optimierte Sunny Island 3.0/4.4. Das robuste Gerät ist sowohl für autarke als auch für netzgekoppelte Anwendungen geeignet. 

Abgerundet wird das Lösungsangebot von dem neuen, modularen Service-Konzept „Service Select“. Es kombiniert bereits bekannte Serviceprodukte wie die Garantieverlängerung und den Remote Service mit neuen Dienstleistungen: Inbetriebnahme, Anlagenmodernisierung, regelmäßige Wartungen oder einem einmaligen Anlagencheck durch SMA Experten. 

Neben den neuen Serviceleistungen sorgt auch das neue Sunny Portal Professional Package zur umfangreichen Überwachung und Verwaltung unterschiedlicher PV-Anlagen für sichere Erträge. Daneben verbindet das Community-Portal Sunny Places eine sehr übersichtliche Anlagenüberwachung mit der Möglichkeit, sich unter Gleichgesinnten auszutauschen.

SMA Utility Power-System: Komplettlösung für PV-Großkraftwerke
Im PV-Großanlagensegment präsentiert SMA auf der diesjährigen Intersolar zum ersten Mal ein komplettes DC zu AC System, das alle Anforderungen an heutige und zukünftige PV-Großkraftwerke erfüllt. Das optimierte System deckt die DC-Spannungsbereiche 1 000 Volt bei 2 200 kVA Leistung und 1 500 Volt bei 2 500 kVA Leistung ab, ermöglicht den Einsatz von nahezu allen heute in Großanlagen gängigen Modultypen und ist weltweit für die Außenaufstellung geeignet. Durch seine kompakte Bauweise reduziert das als schlüsselfertige Systemlösung oder in flexiblen Paketen erhältliche SMA Utility Power System die Kosten bei Transport, Installation und Inbetriebnahme. Dank der perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten wie Wechselrichter, Mittelspannungsblock, DC-Technik, zugehörige Park-Regelung und Service-Leistungen erweitert das SMA Utility Power-System die Eigenschaften von PV-Kraftwerken. Bereit für den Einsatz mit Batteriespeichertechnologien und in PV-Hybridsystemen, ermöglicht es auch die Nutzung in Systemen, die bisher auf den alleinigen Einsatz von Dieselkraftstoff angewiesen waren. 

Sunny Central Storage: Batterie-Wechselrichter der Megawattklasse für einen sicheren Netzbetrieb
Die Integration von Großspeichern in PV-Kraftwerke optimiert den Netzbetrieb und unterstützt den weiteren Ausbau Erneuerbarer Energien. In Kombination mit dem neuen Batteriewechselrichter in der Megawattklasse, dem Sunny Central Storage, können die für einen sicheren Netzbetrieb so wichtigen Systemdienstleistungen rund um Frequenzregelung und Spannungshaltung, Versorgungswiederaufbau und Netzengpassmanagement vollumfänglich erbracht werden. Must Run Units können ersetzt, Betriebs- und Wartungskosten sowie kurzfristige Investitionen in den Netzausbau können reduziert und vermieden werden. 

SMA Fuel Save Solution: Wirtschaftliche Hybrid-Lösung für industrielle Verbraucher
Für industrielle Anwendungen ohne bzw. mit eingeschränktem Netzzugang bieten PV-Diesel-Hybridsysteme mit der SMA Fuel Save Solution eine echte Alternative zur reinen Dieselstromerzeugung. Speziell entwickelt für die Einbindung großer Solarstromanteile von bis zu 60 Prozent der installierten Dieselaggregate-Leistung reduziert diese modulare Systemlösung die Betriebskosten sowie den CO2-Ausstoß deutlich. Die Systemlösung mit dem SMA Fuel Save Controller wurde als Finalist für die Wahl des Intersolar AWARD 2014 nominiert.

Weitere Details zu den Innovationen von SMA erhalten die Besucher der Intersolar auf dem SMA Stand B2.210.


Über SMA 
Die SMA Gruppe ist mit einem Umsatz von 932,5 Mio. Euro im Jahr 2013 Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage, und bietet innovative Schlüsseltechnologien für künftige Energieversorgungsstrukturen an. Sie hat ihren Hauptsitz in Niestetal bei Kassel und ist in 21 Ländern vertreten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit mehr als 5 000 Mitarbeiter. SMA produziert ein breites Spektrum von Wechselrichter-Typen, das geeignete Wechselrichter für jeden eingesetzten Photovoltaik-Modultyp und alle Leistungsgrößen von Photovoltaikanlagen bietet. Das Produktspektrum beinhaltet sowohl Systemtechnik für netzgekoppelte Photovoltaikanlagen als auch für Insel- und Hybridsysteme. Das Leistungsspektrum wird durch umfangreiche Serviceleistungen und die operative Betriebsführung von solaren Großkraftwerken abgerundet. Seit 2008 ist die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und im TecDAX gelistet.

SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Germany

Leitung Unternehmenskommunikation:
Anja Jasper
Tel. +49 561 9522-2805
Presse@SMA.de

Kontakt Presse:
Susanne Henkel
Manager Corporate Press
Tel. +49 561 9522-1124
Fax +49 561 9522-421400
Presse@SMA.de

Kontakt Investor Relations:
Julia Damm
Manager Investor Relations
Tel. +49 561 9522-2222
Fax +49 561 9522-2223
IR@SMA.de


Disclaimer:

Diese Pressemitteilung dient lediglich zur Information und stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren der SMA Solar Technology AG („Gesellschaft“) oder einer gegenwärtigen oder zukünftigen Tochtergesellschaft der Gesellschaft (gemeinsam mit der Gesellschaft: „SMA Gruppe“) dar noch sollte sie als Grundlage einer Abrede, die auf den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft oder eines Unternehmens der SMA Gruppe gerichtet ist, verstanden werden.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der SMA Solar Technology AG (SMA oder Gesellschaft) derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die SMA in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der SMA Webseite www.SMA.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressekontakt

SMA Solar Technology AG
Pressestelle
Sonnenallee 1
34266 Niestetal - Germany

Telefon: +49 561 9522-1124
Fax: +49 561 9522-421400

presse@SMA.de

Downloads: