03.02.2016

SMA kooperiert mit Daimler Tochter ACCUMOTIVE bei Speicherlösungen

 

Die SMA Solar Technology AG (SMA) geht mit der Deutsche ACCUMOTIVE GmbH & Co. KG, einer hundertprozentigen Tochter der Daimler AG, eine langfristige Vertriebskooperation im Bereich der stationären Batteriespeicher ein. Die Partner reagieren damit auf den stetig wachsenden Speichermarkt in Deutschland. Der Mercedes-Benz Energiespeicher auf Basis der Lithium-Ionen-Technologie ist mit einer Kapazität von bis zu 20 kWh für den Einsatz in privaten Haushalten konzipiert. Er bietet eine hervorragende Kompatibilität mit dem „Flexible Storage System“ von SMA. Das SMA System zeichnet sich vor allem durch die saisonale Anpassung der Batterienutzung und das prognosebasierte Laden aus. Beides trägt entscheidend zur Erhöhung der Lebenszeit der Batterie bei.

„Mit der kombinierten Lösung aus dem Mercedes-Benz Energiespeicher und dem Flexible Storage System von SMA lässt sich elektrische Energie heute schon zu Kosten speichern, die vergleichbar mit deutschen Haushaltsstromtarifen sind. Durch unseren technologischen Ansatz können die Energiespeicher so konfiguriert werden, dass sich die Leistung bestmöglich am jeweiligen Bedarf der Nutzer orientiert. Private Haushalte können mit der Mercedes-Benz Speicherlösung und SMA den Eigenverbrauch des selbst produzierten Sonnenstroms optimieren. Durch die vereinbarte Vertriebskooperation können wir auf den aussichtsreichen Markt für stationäre Speicher noch besser reagieren. Für uns ist sonnenklar, dass die Zukunft der Energiewirtschaft dezentral ist und auf Erneuerbaren Energien basiert. Die Energiewende kann mit dem Einsatz von stationären Speichern nicht nur schneller umgesetzt werden, sondern auch zusätzliche Arbeitsplätze in Deutschland schaffen“, so SMA Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon.
 
Mit den Kernkomponenten Sunny Island Batterie-Wechselrichter, Sunny Home Manager und SMA Energy Meter bietet die SMA Lösung Nutzern der Niedervolt-Energiespeicher von Mercedes-Benz maximale Flexibilität bei hoher Qualität. Anwender profitieren vor allem von der saisonalen Anpassung der Batterienutzung, die entscheidend zum  optimalen Einsatz der Batterie beiträgt, da sie die unterschiedlichen Witterungsbedingungen während der Sommer- und Wintermonate berücksichtigt. „Dies ist ein einzigartiger Vorteil, der den Anwendern ebenso Kosten spart wie das prognosebasierte Laden, bei dem die Batterieladung durch die integrierte Prognose gezielt auf die einstrahlungsstarke Zeit verschoben wird“, so Volker Wachenfeld, Leiter der Business Unit Off-Grid and Storage bei SMA. Wer zusätzlich ein Energie-Monitoring in sein System einbinden will, erhält laut Wachenfeld über den Sunny Home Manager einen Überblick über alle elektrischen Energieflüsse im Haushalt, kann seine Ertragsprognose und Stromtarife visualisieren und sich Handlungsempfehlungen zur Erhöhung des Eigenverbrauchs und zur Senkung der Stromkosten anzeigen lassen.

SMA präsentierte die gemeinsame Speicherlösung erstmals auf dem Capital Markets Day am 29. Januar. Die Heimspeicherlösung ist ab März im deutschen Markt verfügbar. Über 180 Installateure aus dem gesamten Bundesgebiet wurden bereits in gemeinsamen Veranstaltungen von SMA und ACCUMOTIVE für das neue Energiespeichersystem geschult.


Über SMA 
Die SMA Gruppe ist mit einem Umsatz von voraussichtlich rund einer Milliarde Euro im Jahr 2015 Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage, und bietet innovative Schlüsseltechnologien für künftige Energieversorgungsstrukturen an. Sie hat ihren Hauptsitz in Niestetal bei Kassel und ist in 20 Ländern vertreten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit mehr als 3.500 Mitarbeiter. SMA verfügt über eine breite Produktpalette, die weltweit den passenden Wechselrichter für alle Modultypen und Leistungsgrößen bietet: für kleine Hausdachanlagen, große Solarparks, netzgekoppelte Anlagen sowie Insel- und Hybridsysteme. Darüber hinaus bietet SMA Systemtechnik für unterschiedliche Batterietechnologien und Leistungsgrößen an und kooperiert mit namhaften Batterieherstellern sowie Unternehmen der Automobilindustrie. Die Technologie von SMA ist durch rund 700 Patente und eingetragene Gebrauchsmuster geschützt. Das Angebot wird durch umfangreiche Serviceleistungen und die operative Betriebsführung von solaren Großkraftwerken abgerundet. Die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG ist seit 2008 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und aktuell als einziges Unternehmen der Solarbranche im TecDAX gelistet.

Über Daimler
Die Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Die Marke Mercedes-Benz steht für hochwertige Fahrzeuge, die begeistern und faszinieren. Zugleich ist das Unternehmen der weltweit größte Hersteller für Nutzfahrzeuge und ist in verschiedenen Geschäftsfeldern tätig. Die im Jahr 2009 gegründete Deutsche ACCUMOTIVE GmbH und Co. KG ist eine hundertprozentige Tochter der Daimler AG. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt hochkomplexe Antriebsbatterien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge auf Basis der Lithium-Ionen-Technologie. Mit der ACCUMOTIVE ist Daimler seit 2015 im Bereich der stationären Energiespeicher aktiv – sowohl bei industriellen Großspeichern als auch im Privatkundengeschäft. 


SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Germany

Leitung Unternehmenskommunikation:
Anja Jasper
Tel. +49 561 9522-2805
Presse@SMA.de

Kontakt Presse:
Susanne Henkel
Manager Corporate Press
Tel. +49 561 9522-1124
Fax +49 561 9522-421400
Presse@SMA.de


Disclaimer:
Diese Pressemitteilung dient lediglich zur Information und stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren der SMA Solar Technology AG („Gesellschaft“) oder einer gegenwärtigen oder zukünftigen Tochtergesellschaft der Gesellschaft (gemeinsam mit der Gesellschaft: „SMA Gruppe“) dar noch sollte sie als Grundlage einer Abrede, die auf den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft oder eines Unternehmens der SMA Gruppe gerichtet ist, verstanden werden.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der SMA Solar Technology AG (SMA oder Gesellschaft) derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die SMA in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der SMA Webseite www.SMA.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressekontakt

SMA Solar Technology AG
Pressestelle
Sonnenallee 1
34266 Niestetal - Germany

Telefon: +49 561 9522-1124
Fax: +49 561 9522-421400

presse@SMA.de

Downloads: